Ausgezeichnete Ideen von der Elbinsel

Staatssekretärin Brigitte Zypries, Charlotte Erhorn, Konstanze Klotz und Günter Winands, Ministerialdirektor bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur- und Medien, bei der Ehrung. (Foto: Michael Reitz)

Projekte „Literaturwegen“ und „Bridge & Tunnel“ von Bundesregierung als „Kultur- und Kreativpiloten“ geehrt

Sabine Langner, Wilhelmsburg – Das Reiherstiegviertel ist ganz offenbar ein Ort, an dem gute Ideen fließen. Anders ist es nicht zu erklären, dass in diesem Jahr gleich zwei Projekte aus dieser Ecke von der Bundesregierung mit dem Titel „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ ausgezeichnet wurden. Mehr als 700 Projekte hatten sich beworben. Deutschlandweit wurden 32 Unternehmen ausgewählt. Zu den glücklichen Preisträgern gehören die Projekte „Literaturwegen“ von Jörg Ehrnsberger und „Bridge & Tunnel“ von Hanna Charlotte Erhorn und Constanze Klotz.
Mit „Bridge & Tunnel“ haben die beiden Damen ein Unternehmen gegründet, das aus abgelegten Klamotten neue Dinge designt. Aus alten Jeans werden hier coole Reisetaschen oder Teppiche. Das allein wäre schon prima, aber in dem Projekt arbeiten auch Frauen, die auf dem normalen Arbeitsmarkt kaum eine Chance hätten.
Jörg Ehrnsberger hingegen lockt in seinem Projekt
„Literaturwegen“ Menschen aus dem Viertel, ihre Geschichte zu erzählen und aufzuschreiben. Momentan berichten ihm 40 Menschen aus der Hochhaussiedlung Kirchdorf-Süd von ihren Leben.
Zusätzlich wird demnächst ein Kurzgeschichtenband über Wilhelmsburg erscheinen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.