50 Jahre Freiwillige Feuerwehr

Von links: Wehrführer der FF. Kirchdorf Peter Lemanski Jubilar Jürgen „Butje“ Dilg sein Sohn Jörg Dilg und der ehem. Wehrführer Horst Bünning
Sein Name ist Jürgen Dilg, doch in Kreisen der Freiwilligen Feuerwehren in Hamburg, ist er eigentlich nur als „Butje“ bekannt. Seit 50 Jahren gehört der 77-ig jährige, dem Team der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf an und ist heut in der Ehrenabteilung immer noch mit großem Elan dabei.
Seine 33 Jahre in der aktiven Einsatzgruppe und die Zeit danach, waren und sind von Zuverlässigkeit, Kameradschaftsgeist und Vorbildfunktion geprägt. „Butje“ machte sich bei der Bereichsausbildung des Nachwuchses in der Sparte Rettungsschwimmen und Bootsführer so verdient, das er 1992, die Feuerwehr-Ehrenmedaille 2. Stufe erhielt. Seine Erfahrungen in der Seefahrt, sein sportliches Hobby, das Boxen und der Beruf als Werkfeuerwehrmann, prägten ihn zu einem stets zuverlässigen und hochmotivierten Kameraden der FF. Kirchdorf. In Anerkennung seiner Leistungen, trägt sogar das Kleinboot der Wehr, den Namen „Butje“.
Die Kameraden der Einsatz- und Ehrenabteilung, trafen sich, um ihren „Butje“ zu feiern und der ehemalige Wehrführer (1984 – 92), Horst Bünning, gab in amüsanten Worten, einen Rückblick auf das bewegte Feuerwehrleben des Jubilars Jürgen „Butje“ Dilg, über das halbe Jahrhundert hinweg.
Möge er noch viele Jahre im Kreise der FF. Kirchdorf mitwirken können.



 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.