Zahngoldspende für Integrationsverein

Eine Zahnarztpraxis aus Hamburg-Poppenbüttel unterstützt den Verein zur Förderung der Integration Hamburg Wilhelmsburg jetzt mit einer sogenannten „Altgoldspende“. Die beiden Zahnärztinnen hatten ihren Patienten angeboten, ihr Altgold für einen guten Zweck zu spenden. Auf diese Weise kamen im vergangenen Jahr rund 5.300 Euro zusammen. Mit diesem Betrag will der Verein jetzt das Projekt „Psychomotorik mit Grundschulkindern“ im Haus der Jugend Wilhelmsburg untersützen. Dieses Angebot wird von über 600 Kindern aus dem Stadtteil wahrgenommen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.