Wollstrom für Flüchtlinge versiegt

Seit Oktober 2014 hilft die Handarbeitsgruppe in der Flüchtlingsunterkunft Kirchdorf-Süd den Frauen dort ein wenig über das größte Heimweh hinweg. Der stetige Strom an Wollspenden reißt derzeit leider etwas ab, weshalb die Veranstalterinnen dringend um weitere Spenden bitten. Wer noch irgendwo nicht mehr benötigte Wollknäule oder Strick- bzw. Häkelnadeln herum liegen hat, die niemand mehr benötigt, kann diese in der Bücherhalle Kirchdorf oder in der Bücherhalle Wilhelmsburg abgeben. Wer sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsunterkunft engagieren möchte kann Kontakt aufnehmen unter Telefon 750 73 53.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.