Vom strengen Herrn Erpel

In der Reihe „Bilderbuchkino“ steht am Freitag, 28. Februar, um 10.30 Uhr in der Bücherhalle Kirchdorf, Wilhelm-Strauß-Weg 2, die Geschichte „Streng verboten“ auf dem Programm.
Friedlich und zufrieden leben die Tiere rund um den Teich von Frau Gans. Als die gefiederte Dame für ein paar Tage verreisen muss, überträgt sie ihrem Verwandten Herrn Erpel die Aufsicht. Der nimmt seine Aufgabe leider etwas zu genau.
Der Eintritt ist frei.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.