Schule trauert um Namensgeber

Nachdem bekannt wurde, dass der südafrikanische Freiheitskämpfer und Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela am vergangenen Donnerstag im Alter von 95 Jahren friedlich im Kreise seiner Familie gestorben ist, legten die rund 1.000 Schüler der gleichnamigen Schule an der Neuenfelder Straße eine Gedenkminute für ihn ein. Vor mehr als zwei Jahren beschloss die Gemeinschaft der Nelson-Mandela-Schule ihre Einrichtung nach dem großen Mann des Antirassismus, der Antidiskriminierung, der Versöhnung und Toleranz zu benennen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.