Lichtbildervortrag Oman - Wüste, Weihrauch und Wadis

Wann? 06.02.2013 19:00 Uhr

Wo? Gasthaus Sohre, Kirchdorfer Straße 169, 21109 Hamburg DE
Hamburg: Gasthaus Sohre | Oman – Wüste, Weihrauch und Wadis

Multivisions-Lichtbildervortrag in full HD, ein Reisebericht

Der Weltenbummler und Reisefotograf Ekkehard Bruns aus Hamburg-Rahlstedt berichtet von seiner Reise in den Oman.
Am besten zieht man die Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht hervor und liest die Geschichte von Sindbad dem Seefahrer. Vor dem geistigen Auge entfaltet sich die ganze Pracht des Orients: enge, verwinkelte Gassen, orientalische Märkte, Souks, feilschende Händler, schöne Frauen, verwegene Gestalten. Es duftet nach Sandelholz und Weihrauch. Bilder abenteuerlicher Seefahrten in unbekannte Gefilde und ferne Länder. Handel mit feinstem Porzellan, teurer Seide, Moschus und Juwelen aus China, Gewürzen und Edelhölzer aus Ostafrika. Der Oman stand Pate für diese Welt.

Wie Sinbad der Seefahrer betrachten wir die Hauptstadt Muscat während der Fahrt mit einer historischen Dhau vom Meer aus. Unsere Ziele in Muscat sind das Al Bustan – Hotel, die grosse Moschee, der Souk und der Palast des Sultans.
Unsere Fahrt durch das Hajah-Gebirge mit seinen Schluchten beginnen wir im Fischerdorf Barka, wir besuchen alte Festungen und Oasen.
Mit Jeeps fahren wir an der Küste entlang durch Wadis nach Osten bis zur alten Dhauwerft in Sur. Auf der Fahrt zu den Beduinen in der Wüste bei Wahiba Sands machen wir einen Stop im Wadi Bani Kalid.
In Nizwa trödeln wir durch den einmaligen Souk und erleben einen typischen einheimischen Viehmarkt, hier wird gehandelt und palavert. Wir besuchen das alte Fort in Nizwa und den Palast Jabrin.
Zum Ende der Reise fliegen wir in den Südzipfel Omans nach Salalah, besuchen den Weihrauchsouk, das Hafenstädtchen Mirbat, das Grabmal Ali Bin und die Blowholes bei Mughsail.
Diese Reise kombiniert eindrucksvolle Landschaften mit kulturellen Highlights und Informationen zu Land und Leuten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.