Hamburg Süd im Dritten Reich

„Kulturvermittler“ Burkhard Kleinke veranstaltet am Sonntag, 21. Juli, einen Rundtour zum Thema „Harburg und Wilhelmsburg im Dritten Reich“. Bei einem kompakten Rundgang durch beide Stadtteile geht es unter anderem um jüdisches Leben, die Swingboys, Kichen und das Theater. Eine HVV-Fahrkarte ist erforderlich. Kosten zehn Euro. Los geht es um 11 Uhr an der Bushaltestelle Stübenplatz (Metrobuslinie 13). Anmeldung unter Telefon 753 36 12.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.