Hallimasch-Kunst im Wälderhaus

Der Hallimasch ist ein häufig anzutreffender Pilz an absterbenden Bäumen. Als Ausbreitungsorgan bildet der Hallimasch so genannte Rhizomorphe, die bis zu einen Zentimeter dick sind und aussehen wie dünne Zweige. Der Hobbykünstler und Tischlermeister Walter Rosebrock aus Winsen fertigt aus diesen Pilzfäden die unterschiedlichsten Bilder. Seine „Hallimasch-Kunst“ ist bis Juni 2014 im Wälderhaus, Am Inselpark 19, (Empore/1. OG) zu sehen. Öffnungszeiten: montags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.