Groß Sand sucht Probanden für Studie

50.000 Narbenbruch-OPs pro Jahr allein in Deutschland – muss das sein? Dieser Frage geht jetzt eine Studie nach, für die das Wilhelmsburger Krankenhaus Groß Sand Probanden sucht. Erforscht wird, ob ein Eingriff immer unumgänglich ist, oder ob bei geringen Beschwerden die systematische ärztliche Beobachtung ausreicht.
Interessierte können sich direkt an das Hernienzentrum im Krankenhaus Groß-Sand wenden. Kontakt: Telefon 75 20 5 - 225 oder per E-Mail an p.oldenburg@gross-sand.de. Mehr Informationen gibt es im Internet auf: www.aware-trial.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.