Filmvorführung: The Last Ocean

Die antarktische Ross-See ist das letzte von der menschlichen Gier noch nahezu unberührte Meer. Wale, Seehunde und Punguine bevölkern die polare See über und unter Wasser. Doch das zerbrechliche Ökosystem der Arktis ist in Gefahr: Eine internationale Fischfangflotte hat das „Gold“ der Ross-See, den „Schwarzen Seehecht“, gefunden. Die Rialto-Lichtspiele zeigen am Dienstag, 25. Juni, um 20 Uhr den neuseeländischen Dokumantarfilm „The Last Ocean“. Anschließend können die Besucher mit Thilo Maack, Campaigner für Meere von Greenpeace Deutschland dis-kutieren. Eintritt: acht Euro, ermäßigt fünf Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.