Eine Moschee für Wilhelmsburg

In der Reihe „Perspektiven! Miteinander planen für die Elbinseln“ geht es am Mittwoch, 20. November, im Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20, um das Thema „Eine Moschee für Wilhelmsburg. Ab 19 Uhr diskutieren Dr. Zekeriya Altug von der islamischen Religionsgemeinschaft DITIB-Nord. Kamuran Celik (DITIB Wilhelmsburg), Ömer Öztürk von der DITIB Gemeinde Kirchdorf sowie Dr. Mustafa Yoldas, Vorsitzender des Rates der Islamischen Gemeinden Hamburg. Die Moderation übernimmt Liesel Amelingmeyer. Nähere Informationen stehen im Internet auf www.perspektiven-elbinseln.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.