Die Elbe fließt in den Niger

Der Niger wird am Sonnabend, 21. September, für einige Stunden in die Elbe fließen, wenn die in Wilhelmsburg lebenden Tene Kwetche Sop und Rabio Diallo ab 15 Uhr am Elbstrand ihre Geschichten erzählen. Sie berichten am Finkenrieker Hauptdeich (Markierung: rote Fahne) von Flüssen im westlichen und zentralen Afrika. In ihrem Geburtsland haben Menschen soziale, religiöse, philosophische und metaphysische Beziehungen zu den Flüssen, die in Europa unsere Vorstellungs- und Wahrnehmungskraft weit übersteigen. Die Teilnahme ist kostenlos.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.