Wenn die Kleinen mit den Großen...

Hamburg: CU Arena | ... auflaufen dürfen, dann ist das wie vorgezogene Weihnachten. Und in den Genuss kamen am Sonntag die Minis des TV Fischbek, als sie mit den Profis des HSV Handball in der CU Arena auflaufen durften.
Vor vier Wochen konnte Trainerin Sandra Struss den Eltern ihrer "Kleinen" mitteilen, dass dieses große Ereignis bevor stand. Als klar war, dass der HSV sein Qualifikationsspiel für den EHF Cup gegen den IFK Kristianstad in Neugraben bestreiten würde, hat die ehrenamtliche Trainerin ein glückliches Händchen gehabt: "Ich habe einfach zur richtigen Zeit die richtige Person gefragt".
Frisch ausgestattet mit den neuen Trikots von Sponsor Buss Baumdienst aus Eißendorf hielten sich die Minis rechtzeitig bereit, um an die Hand genommen zu werden. Da gab es strahlende Augen, einfache Gelassenheit und auch Tränen der Nervosität kurz vor Beginn.
Als die HSV-Profis dann mit den Kleinen an der Hand in die Halle liefen, hätte man denken können, dass es reine Routine für die Kinder wäre. Sie blieben artig an der Hand der großen Männer und blieben dann auch direkt bei ihnen stehen. Von Angst oder Ehrfurcht war dort nichts zu spüren.
Die 6jährige Greta hat auf jeden Fall trotz aller Aufregung ihren Spaß. Auf die Frage, ob sie denn die Nacht vorher gut schlafen konnte, musste sie erst einmal eine kleine Denkpause machen, bevor ein "Ähm, ja" kam. Ihr Vater gab zu, dass das eine große Ereignis war, mit den Profis aufzulaufen: "Tolle Sache, vielen Dank an die Trainerin Sandra". Und so hat der HSV Handball den Minis einen besonderen ersten Advent verschafft und trotz Niederlage unter Garantie neue Fans dazu gewonnen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.