VT Aurubis Hamburg will jetzt (noch) mehr!

Wann? 24.03.2012 18:00 Uhr

Wo? CU Arena, Am Johannisland 1, 21147 Hamburg DE
Hamburg: CU Arena | Hamburg, 22. März 2012:
VT Aurubis Hamburg will seinen Zuschauern im Viertelfinal-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft gegen den USC Münster am Samstag einen Sieg schenken und den Grundstein für ein weiteres Play off-Spiel in der Saison 2011/2012 in der heimischen CU Arena legen. Das Team von Jean-Pierre Staelens konnte in dieser Saison in beiden Spielen gegen die „Unabhängigen“ aus Westfalen überzeugen. Zum Saisonstart gab es zwar eine 2:3-Niederlage, aber vor allem, weil die Hamburgerinnen entscheidende Punkte ausgelassen haben. Deutlich effektiver agierten sie zu Beginn der Rückrunde in eigener Halle und sorgten mit einem glatten und überzeugenden 3:0-Sieg für beste Stimmung im Hamburger Volley-Dom.

Am Samstag wenn es um 18:00 wieder heißt
"CU - Volleyball meets Friends!"
soll an die tolle Leistung von Anfang Januar angeknüpft und der Erfolg wiederholt werden, damit das Team am kommenden Mittwoch Am Berg Fidel befreit aufspielen kann. Zudem würde ein Sieg bedeuten, dass im Rückspiel der Golden Set schon als Notnagel gebucht ist, auch wenn das Team davon gar keinen Gebrauch machen will. Natürlich wollen Imke Wedekind und Ihr Team auch in Münster mit einem Sieg im Rückspiel schon alles klarmachen und sich nicht auf die letzten 15 Punkte verlassen. Schließlich gibt’s im Halbfinale die Chance, dem Osterhasen ein Schnippchen zu schlagen und selbst Eier in fremde Nester zu legen.

Damit die Herren „Wenn“ und „Aber“ erst gar nicht zum Gesprächsthema werden, liegt die Konzentration zunächst voll und ganz auf dem vorläufigen Saisonhöhepunkt in eigener Halle.
Ob die Zuschauer am Samstag ein „schönes“ Spiel zu sehen bekommen ist fraglich, sie können aber davon ausgehen, die volle Ästhetik des Kampfes um jeden Ball und Millimeter miterleben zu können. Beide Teams werden keinen Ball verlorengeben, solange das Schiedsgericht nicht abgepfiffen hat, und sich gegenseitig gehörig unter Druck setzen. Wer den längeren Atem hat, wird den Sieg davon tragen und sich die bessere mentale Ausgangsposition für das Rückspiel verschaffen.

VT Aurubis Hamburg ist zuversichtlich, mit „Aufschlag für Kupfer“ in der CU Arena in Führung gehen zu können.
 auf anderen WebseitenTwitternSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.