Vorleser aus Süderelbe gesucht!

Hamburg: Stadtteilhaus Neuwiedenthal | Haben Sie Lust, Kindern in Ihrer Muttersprache vorzulesen? Machen Sie mit beim Lesefest Neuwiedenthal im Drachenthal-Park.

Lesen macht Spaß. Kinder lieben spannende Geschichten und wenn sie ihnen vorgelesen werden noch viel mehr! Das interkulturelle und mehrsprachige Lesefest Neuwiedenthal bringt am 12. September Kinder und Eltern aus unterschiedlichen Ländern zusammen und möchte sie für die Welt der Bücher und der Sprachen begeistern. Die Geschichten werden in sieben Zelten vor dem Stadtteilhaus Neuwiedenthal im Drachenthal-Park vorgelesen. Kaffee und Kuchen sorgen für Gemütlichkeit. Es gibt einen Flohmarkt für Bücher und Musik von den Gebrüdern Jehn.
Möchten Sie mitmachen? Lesen Sie auf Kurdisch, Türkisch, Dari, Russisch, Englisch, Französisch oder Deutsch vor und zeigen Sie die Schönheit Ihrer Sprache und Kultur. Wie das geht, erfahren Sie beim Kennenlern-Treffen am 2. September in der Elternschule Süderelbe, Rehrstieg 60, 21147 Hamburg. Fragen und Anmeldungen bitte per E-Mail an neuwiedenthal@heimspiel.org oder telefonisch unter Tel. 040/533295-28.

Das Lesefest wird gemeinsam veranstaltet von der Bücherhalle Neugraben, der Elternschule Süderelbe, dem Eltern-Kind-Zentrum „Stubbennest“, dem Integrationszentrum BI, der Kinder- und Jugendfreizeitlounge Neugraben, der Kita „Grüne Insel“, dem Projekt „heimspiel. Für Bildung“ und weiteren Einrichtungen aus Neuwiedenthal.

"heimspiel. Für Bildung": Mit diesem lokalen Projekt unterstützen die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und die Joachim Herz Stiftung das Zusammenspiel aller Akteure aus Bildung und Erziehung, die in Hohenhorst (Wandsbek) und Neuwiedenthal (Harburg) Kinder und Jugendliche auf ihrem Bildungsweg begleiten. Die Laufzeit des Projekts beträgt zehn Jahre. www.heimspiel.org
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.