Überfall auf Postfiliale in Neuwiedenthal - Zeugen gesucht!

Hamburg: Rehrstieg 46 |

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Räuber, der am Freitag, dem 9. November 2012 um 18 Uhr, die Postfiliale in der Rehrstieg-Galeria überfallen hat und 1000 Euro erbeutete.



Die Angestellten (Frau, 22 Jahre und Mann, 58 Jahre) wollten gerade schließen als der Räuber die Filiale betrat. Der Täter war mit einer dunklen Pistole bewaffnet und hatte sich ein dunkles Tuch bis über die Nase und die Kapuze tief ins Gesicht gezogen. Er ging direkt aud den Kassentresen zu.

Die 22-jährige Angestellte wurde unter Waffengewalt aufgefordert in das hintere Büro zu gehen. Im Büro musste der 58-jährige Angestellte den Tresor öffnen und das dort befindliche Geld in eine Plastiktüte stecken. Anschließend mussten die Angestellten die Kassen am vorderen Tresen öffnen und das Geld ebenfalls in die Plastiktüte stecken.

Der Räuber flüchtete mit einer Beute in Höhe von 1000 Euro in unbekannte Richtung. Eine Fahndung mit diversen Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Räubers.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
ca. 30-40 Jahre
180 - 185 cm groß
sprach akzentfrei Deutsch
schlanke Statur
komplett schwarz gekleidet
roch stark nach Zigarettenrauch

Während des Überfalls kam ein bislang unbekannter Zeuge in die Filiale. Als er den Überfall bemerkte, verließ er die Filiale sofort wieder.

Dieser Zeuge und weitere Zeugen werden gebeten sich mit dem Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 4286-56789 in Verbindung zu setzen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.