Metal-Fans pilgern in den Rieckhof

Insgesamt neun Bands treten beim Heathen-Rock-Festival im Rieckhof auf. Foto: pr

Am 18. Februar steigt das dritte Heathen-Rock-Festival - Verlosung!

Das ungeduldige Warten aller Metal-Fans im Norden hat endlich ein Ende. Die dritte Auflage des Heathen-Rock Festivals steht vor der Tür. Die Metal-Party mit neun Bands steigt am Sonnabend, 18.
Februar, ab 15 Uhr im Harburger Rieckhof, Rieckhoffstraße.
Das Motto „Support Your Way Of Music“ hat selbstverständlich auch im Jahr 2012 weiter bestand. Die Zuschauer dürfen sich auf eine Mixtur aus Rock, Metal und Pagan freuen. Im Rockbereich werden „Betonengel“ und „Alpha Tiger“ aufspielen. „Hexadar“ und „Occulus“ gehören mit zu den jüngeren Bands dieses Festivals. Trotzdem gibt es keine Zweifel, dass beide ihr Genre Metal gebührend vertreten werden.
Die Sparte mit den meisten Bands wird definitiv Pagan sein. Jedem Methornschwinger wird bei Gruppen wie „Fimbulvet“, „Thrudvangar“, „Adorned Brood“ und „Menhir“ das Wasser im Mund zusammenlaufen.
Neben der Musik gibt es zusätzlich die Möglichkeit, eine „Live Tätowierung“ zu erleben. Für ausreichend Verpflegung ist vor Ort gesorgt. Natürlich wird es auch wieder die beliebte Heiden-Bar mit reichlich Met und „Wikinger-Blut“ geben.
Tickets kosten im Vorverkauf 16 Euro, an der Abendkasse 18 Euro. Weitere Informationen über das Ein-Tages-Festival sowie Details zu Bands und den Vorverkaufsstellen gibt es unter www.heathenrock-festival.de.
Mit etwas Glück lässt sich auch das Eintrittsgeld sparen, denn das Elbe Wochenblatt verlost zwei Freikarten. Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Heathen-Rock“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist der 3. Februar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.