Ausflugstipp der Woche

Hooge ist die bekannteste Hallig im Wattenmeer. Foto: rennekamp/pixelio

Hallig Langeneß und Hallig Hooge: Natur, Watt und frische Nordseeluft

Bereits die Fährüberfahrt zu den Halligen ist ein besonderes Erlebnis, das nur der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer bietet. Die Halligen Langeneß und Hooge gehören zu den zehn nicht eingedeichten „Inseln“, die bei höheren Wasserständen, mit Ausnahme der Warften, überflutet werden.
Langeneß gilt noch als echter Geheimtipp. Zu entdecken gibt es den Leuchtturm, die Halligkirche sowie das Kapitän-Tadsen-Museum. Direkt am Kiosk beim Anleger können Fahrräder ausgeliehen werden.
Die kleinere, aber bekanntere Hallig ist Hooge. Das Halligzentrum stellt die Hanswarft dar. Dort befindet sich das älteste Privatmuseum Schleswig-Holsteins – der „Königspesel“, in dem bereits der dänische König genächtigt hat. Im Erlebniszentrum „Mensch und Watt“ wird die Pflanzen- und Tierwelt des Wattenmeers gezeigt. Auf Anfrage bietet die Schutzstation Wattenmeer Halligführungen auch für Einzelreisende an.
Die Halligen werden in der Saison zweimal täglich vom Fährhafen Schlüttsiel angefahren. Mit der Nord-Ostsee-Bahn fährt man zunächst nach Bredstedt, von wo es per Linienbus direkt auf die Mole geht.
Das Wochenblatt verlost eine Familienkarte (zwei Erwachsene und drei Kinder bis 14 Jahre) für einen Tagesausflug von regiomaris nach Hallig Hooge. Das Angebot umfasst die Fährüberfahrt von Schlüttsiel nach Hooge mit der Wyker Dampfschiffs-Reederei, Leihfahrräder von dem Fahrradverleih „Hanna & Jürgen
Diedrichsen“, Eintritt zum und Führung durch den „Königspesel“ sowie Mittagessen im Restaurant „Zum Seehund“. Die Bahnfahrt im Schleswig-Holstein-Tarif und der Linienbustransfer zum Ausflugsziel sind im Preis enthalten.
Wie kann man gewinnen? Einfach folgende Frage beantworten: Wann verkehrt die Fähre am Vormittag von Schlüttsiel zu den Halligen? Ein Tipp: Die Lösung erfährt man im Internet unter www.regiomaris.de oder am regiomaris-Servicetelefon 50 69 07 00. Senden Sie die Lösung per Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg oder per E-Mail an die Adresse post@ wochenblatt-redaktion.de. In die Betreffzeile „Gewinne: regiomaris“. Einsendeschluss ist Sonnabend, 4. August. Bitte die Telefonnummer angeben.

Ausflug „Hallig Langeneß“ oder „Hallig Hooge“, inklusive Bahnfahrt, Linienbustransfer, Fährüberfahrt, Mittagessen, Leihfahrrad, Eintritt/Führung Halligmuseum; täglich bis 21. Oktober. Erwachsene ab 55 Euro / Familien 129 Euro. Mehr Informationen unter www.regiomaris.de oder unter Telefon 50 69 07 00.
 auf anderen WebseitenTwitternSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.