"Wir sind noch nicht angekommen"

Süderelbes Goalgetter Mümin Mus ließ seine Torgefährlichkeit auch gegen den RSC aufblitzen, blieb diesmal aber ohne Erfolgserlebnis. Foto: rp

Fußball-Landesliga: Altenwerder wartet weiter auf den ersten Sieg

Von Rainer Ponik.
Fußball-Landesligist FC Süderelbe kam gegen den Rahlstedter SC nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Nico Reinecke brachte die Richter-Elf zwar kurz vor der Halbzeitpause nach einer Flanke von Mirco Bergmann per Kopf mit 1:0 in Führung. Doch nach dem Wechsel war der RSC spielbestimmend und erzielte schnell den 1:1-Ausgleich. „Der Gegner war stark, aber wir haben voll dagegen gehalten“, lobte Jean Pierre Richter seine Mannschaft, die am kommenden Sonnabend (13 Uhr, Wendelweg) bei Titelfavorit TuS Dassendorf antreten muss.
Beim FC Türkiye hinkt man den Erwartungen nach nur einem Sieg in fünf Spielen dagegen deutlich hinterher. In Buxtehude schoss Kadim Yildiz die Wilhelmsburger zwar mit 1:0 in Führung, doch am Ende musste sich der FCT die Punkte teilen. Ob es am kommenden Sonnabend (15 Uhr, Landesgrenze) ausgerechnet im Spiel gegen Oberligaabsteiger Oststeinbek zum zweiten Saisonerfolg reicht?
In Altenwerder wartet man dagegen noch immer auf den ersten Sieg. Der krisengeschüttelte GSK Bergedorf siegte beim FTSV klar mit 4:1-Toren. „Wir sind noch nicht in der Landesliga angekommen“, beklagte Co-Trainer Manuel Garcia die desolate Leistung seines Teams, das erst nach einem Foul an Isaac Ampomah durch einen verwandelter Strafstoß von Alexander Kübler zum Ehrentreffer kam. Klar, dass man im Auswärtsspiel beim TSV Wandsetal unbedingt punkten möchte.
Auch der TuS Finkenwerder konnte noch keinen „Dreier“ einfahren. Claas Rehder, der nach einem Einwurf von Kai Vollpott per Kopf das 1:0 markierte, ließ die Fans des Aufsteiger in Schwarzenbek zunächst zwar auf einen Auswärtssieg hoffen, doch der SCS wendete das Blatt und schickte die Schmiedecke-Mannen mit einer 1:3-Niederlage wieder nach Hause. Bleibt zu hoffen, dass der TuS am Sonntag (15 Uhr, Norderschulweg) im Heimspiel gegen Lohbrügge endlich Grund zum Feiern hat.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.