Vorwärts Ost wieder auf Abstiegsplatz

Fußball-Kreisliga: Georgswerder-Team unterliegt 0:3 bei Este II

Von Waldemar Düse. Hamburg-Süd.
Am letzten Hinrundenspieltag wurde die Spitzengruppe in der Fußball-Kreisliga 1 kräftig durchgerührt.
Während der Tabellenführer FC Türkiye II seine Spitzenposition mit einem 8:0-Kantersieg beim Vorletzten Dersimspor II eindrucksvoll untermauerte, patzte Buchholz 08 II zuhause. „Ich bin stolz auf das, was meine Truppe in der zweiten Halbzeit geleistet hat“, kommentierte Viktorias Trainer Michael Krivolahvek das 2:2 des Vorletzten in Buchholz. Tore Viktoria: Tim Stusnath und Konstantin Matthes. Aus einer starken Gesamtleistung ragte Keeper Harudin Hararovic noch heraus.
Wie durchgeschüttelt dürfte sich auch Bezirksliga-Absteiger Türksport nach dem 1:4 beim SV Wilhelmsburg II gefühlt haben. In einem guten und weitgehend ausgeglichenen Spiel setzte sich der SVW II erst in der Schlussphase durch. Da spielten die Harburger nach einer Roten Karte (48.) jedoch schon lange in Unterzahl. SVW-II-Keeper Tobias Leng parierte in der 25. Minute einen Foulelfmeter.
„Wir haben uns selbst um den Lohn gebracht“, ärgerte sich dagegen Trainer Tayfun Demir über das 0:1 seines FTSV Altenwerder II bei Buxtehude II beim Tabellensiebten.
Als großer Profiteur des Spieltags kletterte Süderelbe II mit dem 4:2 gegen den FC Neuenfelde auf Rang zwei. „Das war nicht mehr als ein Arbeitssieg“, sagte Coach Michael Hinrichs. Rustam Weitzel, Engin Aydin, Jonas Louca und Patrik Niethardt trafen.
Vorwärts Ost rutschte nach dem 0:3 bei Este 06/70 II wieder auf den ersten Abstiegsrang. „Endlich haben wir aus dem Spiel heraus mal wieder Tore erzielt“, sagte Estes erleichterter Trainer Muharrem Tan nach dem Erfolg seiner stark ersatzgeschwächten Mannschaft (neun Verletzte, zwei rotgesperrte Akteure). Patrik Zabel, Mustafa Karaaslan in seinem ersten Punktspieleinsatz in dieser Saison überhaupt und Erday Candan erzielten die Treffer.
Während Neuland II mit dem 2:1 gegen den HTB II wichtige Zähler für den Klassenerhalt einfuhr, kam der HSC II über ein 3:3 in Rönneburg nicht hinaus.
In der Staffel 4 kassierte Rot Weiss Wilhelmsburg mit dem 0:1 gegen Fatih die zweite Niederlage hintereinander.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.