Überraschende Pleite

Matthias Steinkamp (l.) zählte nicht nur aufgrund seiner vier Tore zu den Aktivposten im Fischbeker Team. Foto: rp

Handball: TV Fischbek verliert gegen Esingen 26:27

Von Rainer Ponik.
Im Kampf um die Vizemeisterschaft in der Hamburg-Liga mussten die Handballer vom TV Fischbek einen überraschenden Rückschlag hinnehmen. Im Heimspiel gegen den bisherigen Tabellenneunten unterlag der TVF mit 26:27-Toren.
Nach ausgeglichener Anfangsphase erspielten sich die Esinger einen Vier-Tore-Vorsprung. Zur Pause lagen sie bereits 15:10 vorn. Der TVF konnte sich gegen die aggressive Deckung nicht durchsetzen. „Zudem haben die beiden Schiedsrichter nicht ihren bes-ten Tag erwischt“, ärgerte sich TVF-Manager Jens Kabuse über das Pfeifen-Duo.
Im zweiten Spielabschnitt erwischte der TVF dann den besseren Start. Vor allem das Offensivspiel war nun ideenreicher, sodass sich in der Esinger Hintermannschaft immer wieder Lücken boten. Binnen zehn Minuten hatte der TVF den Rückstand aufgeholt und zum 18:18 ausgeglichen.
Die Aufholjagd kostete allerdings viel Kraft. Immer wenn es so schien, als solle sich das Blatt wenden, hatte der TuS die passende Antwort parat. Fischbek aber zeigte Moral und schaffte auch nach einem 18:21 und 22:26 jeweils den Ausgleich. Zumindest ein Remis war zum Greifen nah, doch Esingen zeigte Nervenstärke und versenkte den Ball mit dem letzten Angriff im Fischbeker Kasten.
„Das war unnötig, denn wir haben genug Möglichkeiten gehabt, um dieses Spiel zu gewinnen!“, kommentierte Jens Kabuse das Endergebnis. Beste Torschützen auf Fischbeker Seite waren Alexej Kisilev und Jan Niclas Kessler, die jeweils fünf Treffer erzielten.
Trotz der Niederlage bleibt der TVF allerdings weiterhin Tabellenzweiter und hat immer noch beste Chance, diesen Rang auch zum Saisonende einzunehmen.
Im Auswärtsspiel beim
Altrahlstedter MTV stehen die Judycki-Schützlinge allerdings erneut vor einer schwierigen Aufgabe. Wer die Fischbeker unterstützen will, muss am kommenden Sonnabend um 18 Uhr in der Halle am Schierenberg sein.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.