TVF setzt auf bewährte Kräfte

Handball: Jonas Kaucikas bereitet die Hamburg-Liga-Team auf die neue Saison vor

Von Rainer Ponik. Für die Hamburg-Liga-Handballerinnen des TV Fischbek beginnen die vier wichtigsten Wochen der Saisonvorbereítung. Nach intensiver Kraft- und Konditionsarbeit steht jetzt die Ballarbeit im Vordergrund.
Dabei profitiert der TVF davon, dass es im Spielerkader keine großen Veränderungen gibt. Einzig Nadin Kurt und Nadine Hagemeister haben das Team verlassen. Die Lücke wurde durch zwei talentierte A-Juniorinnen geschlossen.
Trotzdem lief bislang nicht alles reibungslos. „Zwei Testspiele wurden von den Gegnern erst sehr kurzfristig abgesagt, so dass es uns ein bisschen an Spielpraxis fehlt“, ärgert sich Trainer Jonas Kaucikas. Einzig die Partien gegen die klassenhöheren Oberligisten MTV Lüneburg und TSV Ellerbek konnten stattfinden. In beiden Spielen musste Kaucikas auf den Einsatz von Sibel Ören (Archillessehne) und Ann-Cathrin Rüther (Kreuzband) verzichten, deren Langzeitverletzungen noch nicht ausgeheilt sind.
Probleme gibt es auch auf der Torwartposition. „Julia Wolff kam krank aus dem Urlaub und Kristina Peters hat sich im Testspiel verletzt“, erzählt Jonas Kaucikas, der jetzt im Training nun wohl oder übel selbst oft zwischen den Pfosten steht.
Wenn alle wieder fit sind, kann der Coach etwa 16 Spielerinnen beim Training begrüßen. „Weil ich jede Position doppelt besetzen kann, freue ich mich schon auf den Konkurrenzkampf um die Stammplätze“, sagt Kaucikas.
Um bis zum Saisonstart am 9.September, an dem man im Auftaktspiel auf den Südrivalen SG Wilhelmsburg trifft, topfit zu sein, stehen neben einem intensiven Trainingslager zuhause in Fischbek auch noch Vorbereitungsspiele bei einem Turnier in Ashausen und gegen Bützfleth auf dem Programm.
Ein Saisonziel vermochte Jomas Kaucikas noch nicht zu formulieren. „Wir denken von Spiel zu Spiel, und ich erwarte von jeder Spielerin, dass sie in jedem Spiel Vollgas gibt“, so der TVF-Coach, der eine Platzierung in der oberen Tabellenhälfte anstreben will.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.