Traumstart für die TGH-Damen

Nach der Hereingabe von Lea Dietrichs schlägt Luisa Dietrich (l.) die Kugel aus kurzer Entfernung zum 6:0-Endstand über die Torlinie. Foto: ponik

Hockey: Nach zwei klaren Siegen steht die TGH an der Tabellenspitze

Von Rainer Ponik.
Nach dem deutlichen 6:1-Erfolg im Auftaktspiel gegen die Bundesligareserve vom Club an der Alster legten die Heimfelder Hockeydamen gegen Aufsteiger THK Rissen nach. Wieder erzielten die Harburgerinnen ein halbes Dutzend Tore und gewannen auf heimischer Anlage hochverdient mit 6:0.
Die Gäste konnten der TGH nur in den Anfangsminuten
Paroli bieten. Bereits zur Pause führte Heimfeld nach Toren von Jana Springer (2) und Lucie Düring mit 3:0. Auch nach dem Wechsel blieb die TGH die spielbestimmende Mannschaft. Lea Dietrich erhöhte bald auf 4:0, und auch Jana Springer trug sich durch eine weitere verwandelte Strafecke wieder in die Torschützenliste ein. Den Schlusspunkt setzte Luisa Dietrich, die nach schönem Zuspiel von Lea Diet-richs das 6:0 erzielte. „Die Mannschaft ist topfit und hat Rissen mit hohem Tempo unter Druck gebracht!“, freute sich Co-Trainer Dennis Sievert, der einzig die mangelhafte Chancenauswertung monierte.
Trotz des beachtlichen Saisonstarts, der die TGH an die Tabellenspitze katapultierte, hat man den direkten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga in Heimfeld nicht als Saisonziel ausgegeben. „Wir wollen aber natürlich oben mitspielen und sind auch nicht traurig, wenn wir am Saisonende Erster sind“, grinst Dennis Sievert.
Immerhin verfügt die TGH über ein eingespieltes Team, das spielerisch wie technisch und konditionell sicher zu den besten Regionalligamannschaften zählt. Einzig Abwehrspielerin Karlotta Düring hat die TGH in der Sommerpause verlassen und sich Bundesligist Großflottbek angeschlossen.
Zu den härtesten Meisterschaftskonkurrenten darf man wohl Mitabsteiger Polo Club zählen. Deren Torhüterin ist keine Geringere als Kristina Reynolds ist, die in Rio zuletzt mit der deutschen Nationalmannschaft die Bronzemedaille gewann.
Nach dem gestrigen Auswärtsspiel beim TTK Sachsenwald (das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest) ist die TGH am kommenden Wochenende spielfrei. Eine Woche später müssen die Heimfelderinnen zum DHC nach Hannover
reisen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.