Sport ist ihr Leben

Seit mehr als 30 Jahren gibt Annetta Karl Sport- und Fitnesskurse in Harburg. Foto: sl
SABINE LANGNER, HARBURG
Sport ist für Annetta Karl wie atmen und essen: „Er gehört zu meinem Leben seit ich zehn Jahre alt war.“ Inzwischen ist sie 70 Jahre alt und denkt gar nicht daran, kürzer zu treten. Viele Harburger kennen die umtriebige Seniorin gut, weil sie seit inzwischen 30 Jahren Fitnesskurse bei der Evangelischen Familienbildung Harburg im Haus der Kirche anbietet.

Mit Tanz und Geräteturnen hat die gebürtige Berlinerin schon mit zehn Jahren angefangen. Doch der Traum, als professionelle Tänzerin die Bühnen dieser Welt zu erobern, scheiterte daran, dass die junge Frau Geld verdienen musste. Also verbannte sie schweren Herzens den Sport in die Freizeit und begann eine Ausbildung in einer chemischen Reinigung.

Als Kursleiterin legte sie erst los, als Annetta Karl mit Mann und Sohn in die Beerenhöhe zog. „In dem großen Mehrfamilienhaus gibt es auch einen Gymnastikraum“, erzählt sie. „Eigentlich wollte ich am Anfang nur ein bisschen was für die Nachbarschaft tun.“ Diese nachbarschaftlichen Sporteinheiten bestehen inzwischen seit 1974.

Annetta Karl war begeistert von der Resonanz auf ihr Training und absolvierte eine Trainerlizenz nach der anderen. Von Tai Chi über Wirbelsäulengymnastik bis hin zu Bauch-Beine-Po reicht ihr Repertoire. Viele hundert Stunden hat sie für diese Ausbildung beim Deutschen Sportbund sowie beim Verband für Turnen und Freizeit investiert. Ganz nebenbei erwähnt sie, dass sie auch schon mal Hamburger Meisterin im alpinen Skilauf war und auch beim Harburger Ski Club als Trainerin gearbeitet hat. Damit ist dann auch die Frage geklärt, was Annetta Karl im Urlaub macht. „Im Winter gehe ich Skifahren, im Sommer bin ich leidenschaftliche Surferin“, grinst sie verschmitzt. „In diesem Sommer will ich allerdings auch mit einer Freundin zusammen von Dresden bis nach Hamburg mit dem Rad fahren.“

Für Daria Wolf, Leiterin der Evangelischen Familienbildung Harburg, ist Annetta Karl ein Glücksfall. „Die Kursteilnehmer sind begeistert. Sie melden sich immer wieder an und es ist eine fantastische Werbung für uns, wenn Menschen zögern und sich zu alt für Sport fühlen. Dann kann ich immer sagen, unsere Kursleiterin ist auch schon 70 Jahre alt aber topfit.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.