SGW wieder erstklassig!

Wilhelmsburger Handballer steigen in Hamburgs höchste Liga auf

Von Rainer Ponik.
Nach einem Jahrzehnt ohne Hamburg-Liga-Handball ist die SG Wilhelmsburg wieder in Hamburgs höchste Spielklasse zurückgekehrt. „Ich bin sehr stolz auf meine Jungs“, freut sich Herrentrainer Jens Petersen nach dem 32:27-Sieg im Relegationsspiel gegen Niendorf.
Grundlage des Erfolgs war die Heimstärke des Teams, das in der Bezirkssporthalle an der Dratelnstraße alle elf Partien gewinnen konnte. Selbst Landesligameister SG Hamburg-Nord II, hinter dem die SGW die Saison als Vizemeister abschloss, unterlag in Wilhelmsburg mit 29:31.
Als Tabellenzweiter mussten die Elbinsel-Handballer im Relegationsspiel mit dem Qualifikanten der Parallelstaffel, dem Niendorfer TSV, um den letzten freien Hamburg-Liga-Platz kämpfen.
Vor dem Aufeinandertreffen wurde das System des Gegners per Videoanalyse genau unter die Lupe genommen. Die akribische Vorbereitung zahlte sich aus. So lag die SGW schon zur Halbzeit klar mit 17:11 in Führung.
Nach dem Seitenwechsel drohte die Partie allerdings zu kippen. Als die Schiedsrichter einige Zeitstrafen gegen die SGW verhängten, schmolz der klare Vorsprung schnell zusammen. Dann glich Niendorf sogar zum 23:23 aus. Gut, dass die Wilhelmsburger gerade noch rechtzeitig zurück in die Erfolgsspur fanden und das Spiel schließlich noch mit 32:27 für sich entscheiden konnten. Logisch, dass nach dem Abpfiff kräftig gefeiert wurde.
Inzwischen steht bereits fest, dass die SGW mit nahezu unveränderter Mannschaft in die neue Spielzeit starten wird. „Alle Spieler haben signalisiert, dass sie dabei bleiben wollen“, so Jens Petersen, der insofern auf ein eingespieltes Team vertrauen kann.
Als einziger Neuzugang steht bislang Philipp Magnasco, der seinen ehemaligen Mannschaftskollegen Jacob Isenberg und Malte Holst von der HSG Kalkberg 06 nach Wilhelmsburg gefolgt ist. Bevor am 24.Juni die Vorbereitungszeit beginnt, dürfen die Spieler aber noch ein paar freie Tage genießen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.