SGW bezwingt HSV

Handball: 28:23 (14:8)-Sieg der SG Wilhelmsburg Im letzten Heimspiel der Saison

Von Rolf Petersen.
Im letzten Heimspiel der Saison traf die SG Wilhelmsburg auf den aktuellen
Tabellenführer den HSV. Um die rechnerische Chance zu wahren, einen möglichen Relegationsplatz zu erreichen, musste unbedingt ein Sieg her.
Das Spiel begann sehr zerfahren, auf beiden Seiten wurden zahlreiche Angriffe
vergeben. Ab der zehnten Minute kam die SGW dann besser ins Spiel,
konnte ihre Überlegenheit aber noch nicht so richtet in ein
entsprechendes Ergebnis verwandeln.
Aber mit zunehmender Spieldauer wurde die Abwehr stärker, lediglich acht Tore
wurden in den ersten 30 Minuten zugelassen. So konnte die SGW durch einen kleinen Zwischenspurt mit einer 14:8 Führung in die Pause gehen.
Die vom Trainer in der Pause vorgegebenen Änderungen wurden dann
in der zweiten Hälfte konsequent umgesetzt. Die Deckung stand weiterhin sehr
sicher.
So konnten die Gäste bis zur 40. Minute lediglich ein Tor erzielen und in der
Offensive kam der Angriff immer besser ins Spiel.
Mitte der zweiten Halbzeit erspielte sich die SGW zeitweise einen
elf Tore Vorsprung. Über eine starke Torwartleistung, gelungene Konter sowie
fehlerlose Spielzüge sicherten der SGW diesen klaren Vorsprung.
In der Folgezeit wurden einige neue Formation in Deckung und Angriff genutzt.
Dadurch kam der Gegner noch zu einer Ergebniskorrektur. Aber der klare Sieg stand in keine Phase in Frage.
Wie jedes Jahr luden wir unsere treuen Fans nach der letzten Heim-Begegnung, als Dank für die gute Unterstützung, auf ein Fässchen Bier ein.
Tore SGW : Tobias Borchers (9/4); Alexander Weiss (5); MatthiasKonczak (3);
Malte Holst (4); Dennis Eulner (2); Mathias Beik (4); Sebastian Höft (1)
Beste Werfer HSV: Jenß (6); Schulz, Nielen (je3)
Strafen 2min: 11 (7x SGW – 4x HSV)
Rote Karten: 1 SGW (3x2min)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.