Seniorinnen-Cup: Rekord-Teilnahme!

Telsche Andree hat die Filzkugel fest im Visier. Im Damen60-Wettbewerb zählt die Blankeneserin wieder zu den Turnierfavoritinnen. Foto: rp

Gleich 113 Spielerinnen kämpfen im Einzel und Doppel um den Turniersieg

Von Rainer Ponik.
Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Sonnabend das 20. Seniorinnenturnier des Harburger Tennis- und Hockey-Clubs (HTuHC) am Vahrenwinkelweg eröffnet. „Gleich 113 Spielerinnen haben sich angemeldet!“, freute sich Turnierchefin Sabine Koelling über einen neuen Teilnehmerrekord.
Während sich Telsche Andree, Vorjahressiegerin im Damen 60-Wettbewerb, in ihrem Erstrundenspiel gegen Gerda Johannsen (Stader TC) mit 6:0 und 6:2 durchsetzen konnte, hatte die bei den Damen 40 top-gesetzte Cornelia Höbig (Neugrabener TC) Mühe, sich gegen Christina Schultz (Buxtehuder TC) durchzusetzen. Die Nummer eins konnte den ersten Satz zwar knapp mit 7:6 für sich entscheiden, musste sich ihrer ungesetzten Gegnerin aber im zweiten Durchgang mit 4:6 geschlagen geben. Auch im entscheidenden Tie-Break, den Cornelia Höbig mit 10:8 gewann, sorgte das Duo für gute Unterhaltung.
Die Titelverteidigerin Isabel Behncke (Neugrabener TC), Cornelia Höbigs wohl stärkste Konkurrentin um den Sieg, greift erst am heutigen Mittwoch ins Geschehen ein. Im Viertelfinale trifft sie ab 18 Uhr auf Ann-Karin Mecklenburg (MTV Ramelsloh).

Harburger Hoffnungen ruhen auf Andrea Anisic (HTB)

Die meisten Spielerinnen sind in der Altersklasse Damen 50 dabei. Die Harburger Hoffnungen ruhen vor allem auf Andrea Anisic (Harburger TB), die der Vorjahressiegerin Birgit Feuersenger und der ebenfalls hoch eingeschätzten Blankeneserin Sigrid Rinow den Sieg streitig machen könnte. Für die einzige Überraschung in den Doppel-Konkurrenzen sorgten Regina Stöver und Anne Gleichforsch (TC Hollenstedt). Sie warfen das an Nummer Vier gesetzte Doppel Ute Bergeest/Birgit Kloodt (HTB/Neugrabener TC) überraschend klar mit 6:1 und 6:1 aus dem Turnier.
Auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. So lädt der HTuHC für Freitag, 17. Juli, Spielerinnen und Gäste zur traditionellen
Ladys-Night (mit Tombola) in sein Clubheim ein. Das Turnier endet am Sonntag ab 10 Uhr mit den Finalspielen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.