Sechster Sieg in Serie für Türkiye II

Der SVW II wurde beim 5:0-Erfolg über Rönneburg kaum vor Probleme gestellt. Foto: Köse

Fußball-Kreisliga: Muharrem Tan wird Trainer von FTSV II

Von Waldemar Düse.
Jeder Spieltag hält in der Spitzengruppe der Fußball-Kreisliga 1 etwas Neues bereit. Nur Tabellenführer FC Türkiye II fällt etwas aus dem Rahmen. Das 5:1 (Abdullah Kocaman 2, Hakan Bal; Yasin Kocaman; Sait Kazanci) gegen den HTB II war bereits der sechste Sieg in Serie der Wilhelmsburger.
Überraschend kam dagegen die 1:4-Niederlage des Vierten Buchholz 08 II in Buxtehude. Unerwartet auch das 0:2 des bisherigen Tabellenzweiten FC Süderelbe II beim neuen Tabellenvierten Türksport. „Wir waren im Gegensatz zu Türksport in der ersten Halbzeit etwas ängstlich“, sagte Süderelbes Trainer Michael Hinrichs. Murat Bas hatte in der 70. Minute zum 1:0 vorgelegt. Dem 2:0 von Sabri Jamli sei ein klares Handspiel vorausgegangen, so Hinrichs.
Trotz eines klaren 5:0 gegen den SV Rönneburg hatte auch der Trainer des SV Wilhelmsburg II einiges zu kritisieren: „Wir passen uns immer dem Gegner an, können aber besser Fußball spielen als heute“, sagte Hans-Jürgen Fischer. Vasco Zawada (2,), Sebastian Büchler, Kim Fischer und Tim Nowotny sorgten für die Tore des neuen Tabellenzweiten.
Im Abstiegskampf hat sich der FTSV Altenwerder II mit dem 2:0 (Dennis Friedrichsen, Marek Surzyn) über den FC Neuenfelde von den gröbsten Sorgen befreit. „Wir wollten gewinnen und haben schönen Fußball gespielt“, freute sich Tayfun Demir nach einem seiner letzten Spiele als Trainer des Teams. Demir wird in der kommenden Spielzeit von Muharrem Tan abgelöst.
Der Noch-Coach der Spielvereinigung Este 06/70 II musste sich über ein 0:0 gegen Dersimspor II ärgern. „Wir hatten drei Punkte einfach nicht verdient.“ Tan hatte sich letztlich gegen Angebote der Bezirksligisten Neuland und HTB entschieden, dort an der Seite von Stefan Bergmann oder Ingo Brussolo als Co-Trainer zu arbeiten. Ein Großteil seiner jetzigen Mannschaft wird mit ihm zum Neumoorstück wechseln.
Sowohl Vorwärts Ost (gegen Neuland II) als auch der HSC II (bei Schlusslicht Viktoria) mussten sich im Kampf um den Klassenerhalt mit einem 2:2 begnügen.
In der Staffel 4 beendete Rot Weiss seine Negativserie (kein Sieg seit dem 29.10.2011) durch ein 3:1 bei Billstedt-Horn.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.