Revanche gelungen!

Die D-Mädchen vom Harburger TB strahlen mit ihren Trainern um die Wette: Sie gewannen am vergangenen Wochenende das Hamburger Pokalfinale. Foto: pr

Fußball: D-Mädchen des HTB sind Hamburger Pokalsieger – 5:2-Erfolg im Finale gegen SCVM

Von Rainer Ponik.
Als der Abpfiff ertönte, kannte die Freude keine Grenzen mehr. Trainer, Spielerinnen und der mitgereiste Anhang lagen sich in den Armen. So-eben hatten die D-Mädchen des Harburger TB das Hamburger Pokalfinale durch einen 5:2-Sieg gegen den SC Vier- und Marschlande für sich entschieden. „Damit haben sich die Mädchen für eine tolle Saison selbst belohnt!“, freute sich Trainer Cem Özkan über den Triumph im letzten Pflichtspiel.
Schon in der zweiten Spielminute brachte Lena Marie Goretzka ihre Mannschaft in Führung, doch gelang dem SCVM noch vor dem Seitenwechsel der Ausgleich. Nach der Pause sorgten Lena Marie Goretzka und Diane Hennings für die 3:1-Führung des HTB. Spätestens als die Marschländer Torhüterin einen hoch ausgeführten Freistoß von Lilly Zeppenfeld ins eigene Tor
faustete, war die Partie entschieden. Dem kurz vor dem Ende erzielten 2:4 setzte Lena Marie Goretzka in der Nachspielzeit den Treffer zum 5:2-Endstand entgegen.
„Es tut gut, dass wir das Spiel gewinnen konnten, denn in der Hamburger Hallenmeisterschaft sind wir im Februar hinter dem SCVM Zweiter geworden“, sprach Can Özkan von einer „gelungenen Revanche“. Nach den Sommerferien geht es für die Pokalsiegerinnen bei den C-Mädchen auf dem 11er-Feld weiter. Wenn alles klappt, werden die talentierten Kickerinnen vom HTB dann in der Verbandsliga auf Torejagd
gehen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.