Ravens schnuppern am Titel

Defense Liner Thomas Galda will mit seinem Team auch das Auswärtsspiel in Flensburg gewinnen. Foto: rp

American Football: Mit einem Sieg in Flensburg können
die Harburger die Meisterschaft fast perfekt machen

Von Rainer Ponik.
Mit bescheidenen Zielen waren die Hamburg Ravens in die Oberliga-Spielzeit 2014 gestartet. „Wir wollen die vielen Neuzugänge integrieren, schnell ein Team werden und uns als Mannschaft weiterentwickeln“, hatte Vereinsboss Thomas Löschke vor Saisonbeginn erklärt. Nach fünf Spielen stehen die American Footballer des HTB auf dem ersten Tabellenplatz !
Schon im Auftaktspiel gegen die klar favorisierten Hamburg Swans feierten die Ravens dank eines Touchdowns von Bünyamin Atilgan den ersten Sieg. Nach klaren 26:6-Erfolgen gegen die Norderstedt Mustangs und die Flensburg Sealords mussten die „Raben“ ihr erstes Auswärtsspiel bestreiten. Bei der German Football League-Reserve der Kiel Baltic Hurricanes sahen die Zuschauer ein sehr spannendes Spiel, in dem ein Fieldgoal von Kicker Hendrik Schöne und ein Touchdown von Running Back Marvin Stüdemann den Ravens zu einem knappen 9:6-Erfolg reichten.
Auch das bislang letzte Auswärtsspiel bei den Black Swans aus Bergedorf entwickelte sich zu einem echten Football-Krimi. Die „Raben“ gerieten nicht nur mit 0:3 in Rückstand, sondern verloren auch Quarterback Mitja Langholz, der von den Schiedsrichtern vom Platz gestellt wurde. Die Ravens steck-ten dennoch nicht auf und konnten das Spiel schließlich noch knapp mit 7:6 für sich entscheiden.
Obwohl die Ravens die Tabelle vor den letzten drei Saisonspielen mit vier Punkten Vorsprung anführen, ist der mögliche Aufstieg in die Regionalliga offiziell noch kein Thema. „Nach einer langen Pflichtspielpause kann immer viel passieren“, weiß Thomas Brusch. Dennoch blickt der Defense Coach der Ravens den restlichen Partien mit großem Optimismus entgegen.
„Wir fahren in jedem Fall gut vorbereitet nach Flensburg“, strahlt auch Offense Coach Patrick Winckler vor dem Auswärtsspiel am 7. September in Flensburg viel Zuversicht aus. Mit einem Sieg in der Fördestadt könnten die Ravens dem ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte ein großes Stück näherkommen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.