„Raben“ vor dem Höhenflug

Headcoach Thomas Brusch ist wieder da – und will die Hamburg Ravens in die Oberliga führen. Foto: rp

American Football: Hamburg Ravens erwarten am Sonnabend, 16. Juni, die Lübeck Cougars II

Von Rainer Ponik. Hamburg-Süd. Seit Monaten haben sie sich intensiv vorbereitet, am kommenden Sonnabend, 16. Juni, ist es endlich soweit: Die American Footballer der Hamburg Ravens starten in die neue Landesligasaison. Während es in der letzten Spielzeit nur darum ging, die Abteilung am Leben zu erhalten, haben sich die „Raben“ diesmal höhere Ziele gesetzt. „Es wäre klasse, wenn wir den Aufstieg in die Oberliga schaffen würden“, hofft Vorstandsmitglied Thomas Löschke auf einen erfolgreichen Saisonverlauf.
Für Zuversicht sorgt den enorme Zulauf an Spielern. „Wir haben zwar keine Hochkaräter oder US-Amerikaner verpflichtet, haben aber trotzdem ein schlagkräftiges Team beisammen“, ist sich Thomas Löschke sicher.
In der Offense sollen Running Back Michael Haß und Quarterback Philipp Könnecke für viel Wirbel sorgen, in der Defense werden Routiniers wie Philip Behr und Thomas Löschke den Ton angeben. An der Seitenlinie soll ein alter Bekannter neuen Schwung bringen. Headcoach Thomas Brusch ist vor kurzem an die Jahnhöhe zurückgekehrt und will mit den „Raben“ zum Höhenflug ansetzen.
Am kommenden Sonnabend um 15 Uhr treffen die Harburger im ersten Saisonspiel auf der eigenen Anlage am Vahrenwinkelweg 28 auf die German Football League-Reserve der Lübeck Cougars.
„Wie stark unsere Gegner sind, lässt sich schwer abschätzen“, weiß Thomas Löschke. „Wir hoffen auf viele Fans, die Lust haben, sich am Sonnabend mal wieder ein Footballspiel anzusehen“, hofft Abteilungsleiter Philip Behr auf einen regen Zuschauerzuspruch.
Wer Lust hat, selbst American Football zu spielen, kann sich gern bei den Ravens melden. Auch die Jugendteams der Young Ravens (für 14- bis 18 Jährige) und der Junior Ravens (16 – bis 19-Jährige ) suchen noch ein Mitspieler. Wer Lust und Zeit hat, kann sich unter S 0172 – 382 69 39 an Thomas Löschke wenden oder sich unter www.hamburgravens.de im Internet informieren.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.