Raben rupfen erneut die Schwäne

Moritz Bethker auch als Ersatzquarterback ein Teamplayer (Foto: Melanie Pries MP-Pixx)
Am Sonntag den 29.06.2014 war das Harburger Footballteam des HTB zu Gast in Bergedorf bei den Hamburg Swans. Bereits das Hinspiel auf der heimischen Jahnhöhe konnten die Hamburg Ravens siegreich gestalten. Zu Beginn der Rückrunde 2014 trafen nun die beiden Tabellenführer aufeinandern und die Partie wurde zum erwartet schweren Auswärtsbrocken. Verletzungsbedingt mussten die Ravens auf Ihren Stammquarterback Mitja Langholz verzichten, da sich dieser gerade im Abschlusstraining einen komplizierten Bruch des Handgelenkes zugezogen hatte. Desweiteren musste die Raben urlaubsbedingt auf einige Spieler verzichten. Aber auch die Hamburg Swans mussten sich umstellen und konnten nicht auf ihren gesamten Kader zurückgreifen.
Von Spielbeginn an dominierten die Defenseformationen das Spielgeschehen, den Swans gelang es kaum Raumgewinn zu erzielen. Die sonst so passtarke Offense der Schwäne kam nicht in Schwung und wurde von der stark aufspielenden Ravensdefense dominiert und im Zaum gehalten. Lediglich ein Bigplay mit einem Raumgewinn über 30yards gelang in der ersten Halbzeit, jedoch konnten die Schwäne diesen Drive auch nur mit einem Fieldgoal abschließen gingen mit 0:3 in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeit der nächste Schock für die Ravens. Philip Koenecke, der Ersatzquarterback der Harburger wurde aufgrund eines provozierten unsportlichen Verhaltens vom Platz verwiesen. Spontan übernahm Moritz Betker die Regie in der Offense der Ravens und siehe da das Laufspiel der Ravens nimmt zunehmend Fahrt auf. So war s nur eine Frage der Zeit bis einer der Runningbacks den weg in die Endzone der Swans fand. Und analog zum Hinspiel vor acht Wochen war es wiederum Bünyamin Atilgan der die Ravens mit 6 zu Null in Führung brachte. Extrapunkt durch Hendrik Schöne ebenfalls gut. Auf Seiten der Hamburg Swans gan es auch in der zweiten Spielhälfte keine wesentlichen Veränderungen, das Passpiel wurde unterbunden und das Laufspiel kontrolliert. Ergebniskosmetik konnte im 3. Quarter lediglich der Kicker der Swans betreiben und mit einem Fieldgoal den Anschlusstreffer für die Swans erzielen. Weitere Punkte gab es in diesem Spiel nicht und so ist es den Hamburg Ravens gelungen die Siegesserie fortzusetzen. Mittlerweile 5 Siege in Folge bescheren den Hamburg Ravens auch weiterhin die Tabellenführung in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein. Nach der Sommerpause im September wollen die Ravens an diese Serie anknüpfen....
Wer sich den Ravens anschließen möchte ist herzlich willkommen, das Training findet Montags und Mittwocs ab 19:30 Uhr auf dem Sportplatz Jahnhöhe in HH Harburg (Vahrenwinkelweg 28) statt. www.hamburgravens.de oder Ravens bei Facebook
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.