Pleite im Spitzenspiel

Gegen Inter Hamburg blieben die Spieler aus Altenwerder, wie hier Mümin Mus im Zweikampf mit Oliver Ruge, häufig zweiter Sieger. Foto: rp

Fußball-Bezirksliga: Altenwerder verliert 1:2 gegen Inter Hamburg -
Wann trifft Torjäger Mümin Mus wieder?

Von Rainer Ponik.
Der FTSV Altenwerder ist zurück auf dem Boden der Tatsachen. Nach dem Traumstart in die Saison mit sieben Siegen in acht Partien hatte die Elf drei Niederlagen hintereinander eingefahren. Erfolge gegen den HTB und FCS II ließen das Team zuversichtlich zum Spitzenspiel bei Inter Hamburg anreisen. Doch in Altona gab es keine Punkte, nur ein 1:2.
Inter bot sehenswerten Kombinationsfußball, führte zur Halbzeit verdient mit 2:0-Toren. Erst nach dem Seitenwechsel kam Altenwerder besser ins Spiel - und schnell zum Anschlusstreffer. Nach einer sehenswerten Kombination über fünf Stationen spielte Mümin Muss den freistehenden Baris Schulze an, der keine Mühe hatte, auf 2:1 zu verkürzen.
Schade, dass die Freude nur wenig später durch den Platzverweis für Eugen Götz getrübt wurde. Trainer Thorsten Bettin beschwerte sich daraufhin so lautstark, dass er von der Bank verwiesen wurde.
Trotz der vierten Saisonniederlage, die den FTSV auf Rang 3 abrutschen ließ, bleibt man am Jägerhof gelassen. „Die Saison ist noch lang und wir behalten unser Ziel, im nächsten Jahr wieder in die Landesliga aufzusteigen, fest im Auge!“, verspricht Manuel Garcia.
Schon am kommenden Sonntag (15 Uhr, Jägerhof) werden wieder drei wichtige Punkte vergeben. Im Heimspiel gegen Kurdistan Welat zählt dann nur ein Sieg. Wird aber nicht einfach, denn Kurdistan kommt mit dem stärksten Stürmerduo der Liga. Philippe Zongo und Kim Michael Schultze haben schon rund 20 Treffer erzielt. Die Hoffnungen des FTSV ruhen auf Torjäger Mümin Mus (elf Saisontore), der nach fünf torlosen Partien endlich wieder ein Tor erzielen möchte.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.