Mühsame Punkte

Süderelbes Mümin Mus (r.) stellte seinen Torriecher auch im Spiel gegen Börnsen unter Beweis. Sein 13.Saisontreffer sicherte dem FCS den siebten Heimsieg. Foto: rp

Fußball-Landesliga: Süderelbe schlägt Schlusslicht Börnsen 2:1

Von Rainer Ponik.
Das war heute keine Glanzleistung, aber unter dem Strich haben wir drei Punkte geholt“, freute sich Jean-Pierre Richter nach dem mühsamen 2:1-Sieg seiner Schützlinge gegen den Tabellenletzten SV Börnsen.
Auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Kiesbarg brachte Eugen Götz seine Farben vor 120 Besuchern mit 1:0 in Front. In der Folgezeit entwickelte sich ein ebenso kampfbetontes wie zerfahrenes Spiel, in dem die Gäste kurz vor dem Seitenwechsel zum verdienten Ausgleich kamen. Es blieb am Ende wieder einmal Torjäger Mümin Mus vorbehalten, das Spiel sieben Minuten vor Schluss zu entscheiden. Nach herrlichem Steilpass von Gerrit Siegismund behielt Mus vor SVB-Keeper Torben Puttfarken die Nerven und traf ins Gästetor. Am kommenden Wochenende muss der FCS, der auswärts in neun Spielen bislang nur acht Treffer erzielte, zum TuS Dassendorf.
Auch die drei anderen Teams aus dem Süderelberaum brennen darauf, endlich wieder um Landesligapunkte zu kicken. Während Altenwerder eine Niederlage gegen Tabellenführer Rahlstedt wohl kaum schmerzen würde, geht es für den SV Este 06/70 im Auswärtsspiel beim SV Börnsen wohl um die letzte Chance, noch das rettende Ufer zu erreichen. Ihr Heimspiel gegen den SVB konnten die in der Fremde noch sieglosen Cranzer mit 3:1 gewinnen. Ob das Team von Rossen Atanassov bei den zuhause noch sieglosen Börnsenern nun auch den ersten Auswärtserfolg feiern kann?
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.