Luisa traf zum 2:0

Lea Cohrs (r.) brachte die TGH im Heimspiel gegen Köln mit 1:0 in Führung. Foto: rp

Hockey: Zweitligaaufsteiger TG Heimfeld besiegt Blau-Weiß Köln

Von Rainer Ponik.
Im Duell der Aufsteiger gegen Blau-Weiß Köln feierten die Hockeyladies der TG Heimfeld ihren ersten Bundesligasieg. Über 100 Zuschauer wollten die Heimspielpremiere ihrer Mannschaft live miterleben. „Wir hatten viel Ballbesitz und haben ein sehr gutes Spiel gemacht“, lobte TGH-Trainer Alexander Otte seine Mannschaft, die durch einen Treffer von Lea Cohrs hochverdient mit 1:0 in Führung ging.
Auch nach dem Seitenwechsel versuchte die TGH häufig erfolgreich, die Kölner bereits beim Spielaufbau zu stören. Trotz der klaren Überlegenheit dauerte es aber bis zur letzten Spielminute, ehe die Heimfelder Fans durchatmen konnten. Nach Hereingabe von Mannschaftsführerin Merle Aschenberg, die zusammen mit Josi Düring das Offensivspiel ankurbelte, gelang Luisa Dietrich nach der fünften Strafecke der 2:0-Endstand.
Fast hätte es einen Tag später wieder zum Punktgewinn gereicht. Im Spiel gegen Meisterschaftsfavorit Düsseldorf boten sich der TGH in der ersten Spielhälfte einige gute Chancen, doch Tore wollten der Otte-Elf zunächst nicht gelingen. Erst in der 40.Minute traf Amelie Herzberg zum bis dahin verdienten 1:0. Kurz danach hätte die TGH nachlegen können, doch das vielleicht vorentscheidende 2:0 wollte nicht fallen. Das rächte sich in der Schluss-phase, als der DHC endlich ins Spiel fand und die Partie mit zwei schnellen Toren doch noch für sich entschied.
„Das Spiel hat mich im Hinblick auf den Kampf um den Klassenerhalt trotzdem zuversichtlich gemacht“, hielt sich die Enttäuschung über die knappe Niederlage bei Alexander Otte in Grenzen. „Im Vergleich zum Flottbek-Spiel, das ja 0:2 verloren ging, haben wir uns deutlich gesteigert“, sagt der TGH-Coach.
Am kommenden Sonnabend muss der TG Heimfeld nun bei Tabellenführer Eintracht Braunschweig antreten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.