Lehrer schlägt Schüler

Zweikampf zwischen Türkiyes Deniz Bekler und Rene Schröder (GWH). Foto: Köse

Fußball-Bezirksliga: Ingo Brussolos HTB schlägt Alexander Reckwells HSC mit 5:1 - Lukasz Sosnowski will HSC verlassen

Von Waldemar Düse. HAMBURG-SÜD.
An dieser Niederlage und ihren Umständen wird der HSC noch lange zu knabbern haben. Schon vor dem emotional aufgeladenen Derby „Trainer-Lehrer“ Ingo Brussolo gegen „Trainer-Schüler“ Alexander Reckewell hatte sich Lukasz Sosnowski mit seinem Coach angelegt und war von Reckewell suspendiert worden. Daraufhin verkündete Sosnowski, den HSC in der Winterpause zu verlassen.
Auf der Jahnhöhe wurde dem HSC dann vom Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga Süd am 12. Spieltag mit 5:1 in aller Deutlichkeit seine Grenzen aufgezeigt. „Völlig verdient gewonnen“, fand der sichtbar zufriedene HTB-Coach Ingo Brussolo. Bis auf eine Druckphase in den ersten zehn Minuten war der HTB eindeutig Herr der Lage. Beim HSC war über weite Strecken nichts zu erkennen, was nach einer gemeinsamen Spielidee aussah. Einige gute Akteure spielten, aber keine Mannschaft. Ganz anders der HTB, der sein Spiel bis zum Schlusspfiff durchzog. Kirill Schneider, Andreas Aschendorf, Dennis Grot und Jimmy Boateng (2) schossen die Tore, Isa Elvan traf für den HSC. Zu allem Überfluss handelte sich der HSCer Mehmet Ören nach einer Tätlichkeit auch noch eine Rote Karte ein.
Wesentlich unspektakulärer kam der Zweite Kosova zu einem 1:0 bei Fatihspor. Tor: Avni Kastrati.
„Wir hatten das glückliche Ende für uns“, kommentierte Trainer Peter Lascheit das 2:1 seines SV Wilhelmsburg (Tore: Anklam, Lascheit) in einem heiß umkämpften „Grand-Derby“ bei Panteras Negras (Tor: Karakus).
Tobias Labus, Kay Jacobsen (2), Kevin Son und Abu Snow Khartey (2) sorgten mit ihren Toren für das 6:0 des TSV Neuland gegen Inter. Etwas „gnädiger“ machte es Grün-Weiss beim 4:0 gegen den FC Türkiye II. Tore: Alexander Happe 2, Gerrit Weßeloh und Yasin Tauscher.
„Wir haben nach dem 1:1 das Fußballspielen eingestellt“, kommentierte Trainer Michael Hinrichs die verdiente 1:2 –Heimspielniederlage seines FC Süderelbe II (Emmanuel Stöver) gegen Dersimspor (Rojhat Konar, Ulas Yelögrü).
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.