In kleinen Schritten aus dem Tabellenkeller

Dersimspors Serhat Cayir – hier links im Zweikampf gegen Bergedorfs Miguel Hinrichs – sorgte nach seiner Einwechslung für eine Belebung des Flügelspiels der Gastgeber. Foto: rp

Fußball: Neuer Coach Sven Siebert sorgt beim
Landesligisten Dersimspor für Aufwärtstrend

Von Rainer Ponik.
Nachdem Fußball-Landesligist Dersimspor die Saison 2015/16 nach einer starken Rückrunde auf Platz 4 abgeschlossen hatte, traute Trainer Theodore Fici seiner Elf auch in der laufenden Spielzeit einen Spitzenplatz zu. Die hervorragenden Ein-drücke aus dem Trainingslager in Dänemark verstärkten den Optimismus.
Doch nach einem miss- glückten Saisonstart, der in der 1:8-Niederlage gegen Spitzenreiter TSV Sasel seinen Höhepunkt erreichte, musste das Saisonziel korrigiert werden. Der Vereinsvorstand um Cüneyt Erbil zog die Konsequenz und verpflichtete für Fici
Sven Siebert, der zuvor Dersimspors zweite Mannschaft betreut hatte.
„Unser vorrangiges Ziel ist es jetzt erst einmal, unser
Defensivverhalten zu verbessern und als Team zurück in die Erfolgsspur zu finden“, will der neue Coach mit seiner Mannschaft bis zur Winterpause zunächst einen Platz im gesicherten Mittelfeld anpeilen. Nach dem 1:1 im Heimspiel gegen Bergedorf 85 beträgt der Abstand zu den
Abstiegsplätzen zwar nach wie vor nur noch drei Punkte, doch mit dem Resultat war Sven Siebert nicht unzufrieden.
Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, in der die Dersimspors Defensive sich in
guter Verfassung präsentierte, gerieten die Gastgeber dennoch in Rückstand. Nach
einem unnötigen Ballverlust im Aufbauspiel nutzte 85-Stürmer Anto Zivkovic die Gelegenheit, die Gäste mit 1:0 in Führung zu bringen. Für den Ausgleich sorgte Lamin Jawla mit einem überlegten Heber über 85-Keeper Alen Brandic.
Bevor Dersimspor sich in den nächsten Wochen mit weiteren Spitzenteams auseinandersetzen muss, trifft das Team am kommenden Sonntag (14 Uhr, Baererstraße) auf den Tabellenletzten Schwarzenbek.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.