Idealer Start ins Hockeyjahr 2012

Hallenhockey: TG Heimfelds Damen gewinnen in Bremen, die Herren bezwingen Hannover

Von Rainer Ponik.
Die Hockeyherren der TG Heimfeld bleiben Zweitliga-Spitzenreiter Hannover 78 dicht auf den Fersen. Im ersten Spiel des neuen Jahres besiegten die Schützlinge von Trainer York Schumacher den DTV Hannover klar mit 10:4-Toren.
Vor über 200 Fans gingen die Gastgeber schon früh mit 2:0 in Führung, nutzten danach aber viele Torgelegenheiten nicht, so dass die Gäste zunächst sogar in Unterzahl zum 2:2 ausgleichen konnten. Diesen Rückschlag verkraftete die TGH allerdings schnell, ging schon bald darauf erneut in Führung und spielte bis zur Halbzeit einen sicheren 5:2-Vorsprung heraus.
Auch nach dem Wechsel gaben die Gastgeber weiter den Ton an. Der Tabellenletzte war chancenlos und musste ohne Punktgewinn die Rückreise antreten. „Der Sieg war auch in dieser Höhje verdient“, zeigte sich York Schumacher mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Die Tore für die TGH erzielten Florian Stiller, Max Bonz (je 2) sowie Philipp Roloff, Dennis Stiller, Tobias Dibbern, Lasse Simson, Dennis Sievert und Lennart Gehl.
Auch die Heimfelder Frauen starteten mit einem Sieg ins neue Jahr. Beim Regionalliga-Schlusslicht Club zur Vahr Bremen schoss die Mannschaft von Alexander Otte einen 18:4-Erfolg heraus. „Mit einem Sieg habe ich schon gerechnet, aber 18 Tore muss man erstmal schießen“, lobte der TGH-Trainer sein torhungriges Team. Hinter Tabellenführer Marienthal (8:3-Erfolg beim SC Victoria) belegt die TG Heimfeld weiterhin den zweiten Tabellenplatz.
Im Heimspiel am kommenden Sonnabend (17 Uhr, Am Pavillon) muss die Mannschaft in die Sporthalle des Immanuel-Kant-Gymnasiums ausweichen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.