HTB verpasst SensationFußball: Oberligist Buchholz gewinnt den Harburg-Pokal

Die Oberliga-Kicker vom TSV Buchholz 08 gewannen den 52. Harburg-Pokal. Foto: rp

Fußball: Oberligist Buchholz gewinnt den Harburg-Pokal

Von Rainer Ponik.
Die Überraschung blieb aus. Der Harburg-Pokal ging nach Buchholz. Oberligist Buchholz 08 gewann auf dem Sportplatz am Alten Postweg das Endspiel gegen den Harburger TB mit 3:2.
Fast hätten die zwei Spielklassen niedriger kickenden Harburger vor rund 300 Zuschauern den Gegner noch ins Elfmeterschießen gezwungen.
Dabei sah Buchholz schnell wie der sichere Sieger aus. Jan Niklas Schulga erzielte bereits früh das 1:0, Goalgetter Dominik Fornfeist, mit insgesamt elf Treffern auch Torschützenkönig der Veranstaltung, erhöhte per Doppelpack bis zur Halbzeit auf 3:0. Langeweile drohte aufzukommen, doch dann wurde es doch noch mal spannend.
Alexander Pato erzielte das vermeintliche 3:1, das vom Schiedsrichter aber nicht gegeben wurde. Keiner wusste, warum. Stattdessen gab es Freistoß für den HTB. Der landete auf Umwegen wieder im Tor. Als Stefan Sawiel per Elfmeter wenig später nach Foul an Pato auf 2:3 verkürzte, wittert der HTB Morgenluft. Pato und Renner hatten eine Doppelchance, brachten den Ball aber nicht an TSV-Keeper Lennart Brückner vorbei.
Robin Hübner verdaddelte auf der anderen Seite eine Großchance, doch am Ende war´s egal, denn bald darauf machte der Abpfiff Buchholz zum – am Ende auch verdienten – Sieger.
„Die insgesamt etwa 1.300 Zuschauer haben ein gut organisiertes und zum Teil auch sehr spannendes Turnier gesehen“, zog Spielausschuss-Mitglied Ingo Brussolo eine kurze Bilanz.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.