Henric Sietas traf zweimal - leider ins eigene Tor

Dogan Inam (l.) erlebte bei seinem letzten Spiel als Coach auf der Türkiye-Bank einen 4:1-Sieg. Foto: köse

Fußball-Landesliga: Türkiye schlägt Absteiger Este mit 4:1

Von Rainer Ponik.
Mit einem 4:1-Sieg im letzten Südderby der Saison gegen Absteiger Este 06/70 hat sich der FC Türkiye aus der aktuellen Landesligasaison verabschiedet. Simon Stehr brachte die Cranzer mit 1:0 in Führung, doch durch ein Eigentor seines Mitspielers Henric Sietas konnte Türkiye zum 1:1 ausgleichen. Ein Doppelpack von Kadem Karakus und ein weiteres Eigentor von Pechvogel Henric Sietas führten dann doch noch zum verdienten Sieg der Gastgeber, die die Spielzeit auf dem vierten Tabellenplatz abschlossen.
Während Este 06/70 die Hansa-Staffel nach nur einem Jahr wieder in Richtung Bezirksliga verlassen muss, hat Mitaufsteiger FTSV Altenwerder sein Saisonziel trotz einer 1:2-Niederlage im letzten Heimspiel gegen Hamm United erreicht. Innerhalb von 100 Sekunden geriet die Bettin-Elf nach etwa zwanzig Minuten mit 0:2 in Rückstand. Der eingewechselte Victor Grabinski konnte nach einer Stunde zwar auf 1:2 verkürzen.
Der FC Süderelbe ergatterte beim Tabellendritten Rahlstedter SC ein respektables 1:1-Unentschieden. „Wir hatten sogar mehr vom Spiel, doch vor dem gegnerischen Tor fehlte es heute an Entschlossenheit“, zog FCS-Trainer Jean-Pierre Richter nach dem Spiel ein kurzes Fazit. Die Führung der Gäste glich Samuel Louca für die Elf vom Kiesbarg, die zuletzt sieben Mal in Folge ungeschlagen blieb und die Serie auf Rang 8 beendete, sofort nach dem Wechsel aus.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.