Heimsieg für Görs Rittich

Sieger unter sich: Nach den Meisterschaften ließen sich Alexander Kirsten, Görs Rittich und Martin Zander (v.l.) gemeinsam ablichten. Foto: rp

Golfkrocket: Heimfelder gewinnt auf der Anlage
Am Waldschlößchen die Norddeutsche Meisterschaft

Von Rainer Ponik.
Der neue Norddeutsche Meister im Golfkrocket kommt aus Heimfeld. Auf der vereinseigenen Anlage Am Waldschlößchen konnte Lokalmatador Görs Rittich die zweitägige Veranstaltung gewinnen. Dabei hat es ihm die Konkurrenz allerdings alles andere als einfach gemacht.
Schon in der Vorrunde, die in zwei Gruppen von jeweils acht Spielern ausgespielt wurde, lieferten sich die Kontrahenten viele spannende Duelle.
In den Halbfinalspielen konnte sich Görs Rittich knapp mit 7:6 gegen Alexander Kirsten (Leipzig) durchsetzen, der ihn vor zwei Jahren im Finale der Deutschen Meisterschaften noch besiegt hatte. Das zweiten Semifinale konnte mit dem Rissener Martin Zander ebenfalls ein Hamburger Krocketspieler für sich entscheiden.
Im Endspiel lag dann Görs Rittich von Anfang an vorn. Der gewiefte Taktiker bugsierte die Kugeln geschickt durch die Tore, hielt seinen Gegner stets auf Distanz und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. „Das habe ich nicht erwartet, aber ich bin sehr froh, dass ich dieses Turnier gewinnen konnte“, freute sich Görs Rittich über seinen ersten Norddeutschen Meistertitel. Im Spiel um Platz 3 konnte sich Alexander Kirsten durch einen sensationellen Kunstschlag im letzten Moment noch den dritten Platz sichern.
Wer Lust und Zeit hat, selbst einmal Krocket zu spielen, ist bei der TG Heimfeld stets willkommen. Mit Gartenkrocket hat Golfkrocket allerdings nicht viel gemein. Dennoch ist es ein Sport, den man auch noch in fortgeschrittenem Alter erlernen und problemlos ausüben kann. „Man muss sich bei den Schlägen gut konzentrieren und dabei auch taktisch clever sein“, erklärt Görs Rittich, worauf es ankommt.
Interessenten können sonntags, dienstags oder donnerstags ab 15 Uhr auf der Anlage der TGH vorbeischauen . „Dort ist immer jemand, der Neueinsteigern das Spiel erklärt und wertvolle Tipps geben kann“, sagt Görs Rittich. Die beim Krocket übliche weiße Kleidung muss nicht mitgebracht werden. Schläger und Kugeln werden vom Verein gestellt, einzig Sportschuhe sind mitzubringen. Wer weitere Informationen benötigt, kann sich unter Telefon 790 66 65 oder 0179 – 234 88 83 an Görs Rittich wenden.

Golfkrocket
Das Spielfeld bei Golfkrocket ist ein rechteckiges Rasenfeld in der Größe von 32 x 26,5 Metern. Auf dem Spielfeld stehen sechs Stahltore und ein Holzstab in bestimmter Anordnung.
Es wird mit vier schweren Plastikkugeln gespielt, die einen etwa 1 bis 2 Millimeter kleineren Durchmesser haben als die Tore breit sind. Die Kugeln haben die Farben Blau, Rot, Schwarz und Gelb. In dieser Reihenfolge wird auch geschlagen, mit Holz- oder Metallhämmern (den sogenannten Mallets).
Dabei erhält nur der Spieler einen Punkt, der zuerst das jeweils anstehende Tor durchschlägt. Der Spieler, der zuerst sieben Punkte erreicht, hat das Spiel gewonnen. Quelle: TGH/Haldenwanger
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.