Gut verkauft und doch verloren!

Harburgs Spielmacherin Melanie Koppel – hier im Zweikampf mit Alstertals Sabrina Ochs – setzte ihre Mitspielerinnen durch viele gute Anspiele geschickt in Szene. Foto: rp

Basketball-Regionalliga: Harburg Baskets unterliegen bei Tabellenführer Alstertal-Langenhorn 72:82

Von Rainer Ponik. HAMBURG-SÜD.
Nach zwei Siegen in Folge verloren die Basketballerinnen der SG Harburg Baskets ihr Auswärtsspiel bei Tabellenführer SC Alstertal-Langenhorn mit 72:82. Trotzdem war Trainer Denis Mangkod mit der Leistung seiner Mannschaft keineswegs unzufrieden. „Wir haben uns mit dem Tabellenführer hier drei Viertel lang eine Partie auf Augenhöhe geliefert“, lobte der SGHB-Coach.
Die Zuschauer sahen eine sehr temporeiche Begegnung, in der die Gäste auf die Spielzüge der favorisierten Gastgeberinnen zunächst immer die passende Antwort parat hatten. Die Harburger Defense verteidigte sehr geschickt und verhinderte immer wieder Korberfolge von den Außenpositionen.
Erst im dritten Spielabschnitt konnten sich die Gastgeberinnen ein Stück absetzen. Alstertal erhöhte noch einmal das Tempo und verteidigte sehr aggressiv. Die Baskets ließen sich davon kurzzeitig beeindrucken. Einfache Ballverluste führten immer wieder zu Tempogegenstößen, so dass der SCAL häufig relativ mühelos per Korbleger punkten konnte.
So ging das dritte Viertel - in anderen Spielen bisher oft das stärkste der Baskets – mit 8:23 verloren. Aus einer knappen 42:41-Halbzeitführung war binnen zehn Minuten ein satter 14-Punkte-Rückstand geworden, den die SGHB im letzten Spielabschnitt auch nicht mehr wett machen konnte.
Die meisten Punkte für die Baskets erzielten diesmal Rebecca Kueny (19) und Evelin Mangkod (17). Co-Trainer Ron Tietgen sprach anschließend von einer geschlossen starken Mannschaftsleistung. Im Abstiegskampf helfen dem „freiwilligen Aufsteiger“ allerdings nur Siege weiter. Den Nächsten will die SGHB schon am kommenden Sonntag (16 Uhr, Halle Am Pavillon) gegen die BG Zehlendorf feiern.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.