Erster Sieg für TVF-Damen

Fischbeks Jessica Krause erkämpfte sich mit ihrer Mannschaft im Spiel gegen den ETV den so wichtigen ersten Saisonerfolg. Foto: rp

Handball: Kaucikas-Team schlägt den ETV mit 25:20

Von Rainer Ponik.
Nach drei Niederlagen in Folge haben die Hamburg-Liga-Handballerinnen des TV Fischbek im vierten Saisonspiel ihren ersten Sieg gefeiert. Vor heimischen Publikum besiegte das Team von Jonas Kaucikas den ETV mit 25:20-Toren. „Uns allen ist ein Stein vom Herzen gefallen“, freut sich der Fischbeker Trainer über den so wichtigen ersten Saisonerfolg.
Nach nervösem Beginn lag der TVF trotzdem erst einmal mit 5::8 zurück. Das lag vor allem an der Abschluss-Schwäche. Gut, dass wenigstens Esther Poku ihr Team mit drei verwandelten Siebenmetern im Spiel hielt.
In den letzten zehn Spielminuten vor der Halbzeitpause platzte dann aber der Knoten. Fischbek traf fast nach Belieben. Die 13:9-Halbzeitführung konnte nach dem Wechsel schnell auf 19:10 ausgebaut werden. Das Spiel schien entschieden zu sein, doch zwei Zeitstrafen und viele Fehlwürfe im Angriff ließen den satten Vorsprung binnen sieben Minuten wieder auf drei Tore zusammenschmelzen. Beste Torschützen auf Seiten des TVF waren Esther Poku (7 Treffer), Britta Jones und Johanna Misiak (je 5).
„Nach der total verkorksten Saisonvorbereitung finden wir langsam zu alter Form zurück“, hofft Jonas Kaucikas, dass seine Mannschaft auch am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel bei der SG Bergedorf/Vier- und Marschlande punkten kann.
Während die Fischbeker Frauen im Tabellenkeller um Punkte kämpfen, grüßen die Hamburg-Liga-Herren, die am Wochenende spielfrei sind, nach ihrem ungefährdeten 31:24-Erfolg gegen den Hamburger Sportverein von der Tabellenspitze. Die Hamburg-Liga-Frauen der SG Wilhelmsburg kehrten indes mit einem knappen 23:22-Erfolg aus Ahrensburg zurück und müssen am kommenden Sonnabend , 20. Oktober, (16 Uhr, Dratelnstraße) mit Spitzenreiter AMTV ihre Kräfte messen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.