Christian Kroner hielt den Sieg fest

Alexander Pohlmann (r.) brachte den FC Türkiye mit seinem Treffer zum 2:1 kurz vor der Halbzeit in die Erfolgsspur zurück. Foto: rp

Fußball-Oberliga: Türkiye gewinnt in Farmsen 3:1

Von Rainer Ponik.
Für Oberligaaufsteiger FC Türkiye ist der Kampf um den Klassenerhalt seit einigen Tagen kein Thema mehr. Im Auswärtsspiel beim SC Condor kam die Stuhlmacher-Elf zu einem glücklichen, aber keineswegs unverdienten 3:1-Erfolg und blieb dadurch seit nunmehr neun Spieltagen ohne Niederlage.
In Farmsen präsentierten sich die Rot-Weißen vor rund 150 Zuschauern in guter konditioneller Verfassung. Die erste Chance hatten die Gastgeber, doch Türkiyes A-Jugend-Keeper Christian Kroner, der Stammtorwart Tobias Braun vertrat, hatte Glück, dass Condors Mike Theis kläglich vergab.
In der Folgezeit verbuchte Türkiye viele Ballgewinne, blieb im Abschluss aber harmlos. Als Gökhan Iscan aber nach einer Viertelstunde in den Strafraum flankte, fiel der Ball nach einer verunglückten Abwehraktion Bilyal Mustafov vor die Füße, der den Ball volley ins Tor drosch.
Condor reagierte mit wütenden Angriffen und spielte sich gute Chancen heraus, doch Christian Kroner machte sie mit ein paar tollen Reflexen zunichte. Kurz vor dem Seitenwechsel musste sich der 18-Jährige dann doch geschlagen geben. Die Freude der Condor-Fans währte allerdings nicht lange, denn nur vier Minuten später traf Alexander Pohlmann nach Vorarbeit von Erdinc Güner zum 2:1.
Nach Wiederanpfiff stand erst einmal wieder Christian Kroner im Blickpunkt, der einen Mellmann-Freistoß aus dem Torwinkel kratzte. Als Gökhan Iscan dann zwei Minuten vor Schluss einen Konter mit dem Treffer zum 3:1 abschloss, war die Partie endgültig entschieden. „Wir hatten heute das Glück der Tüchtigen und einen Torwart in Topform“, freute sich Matthias Stuhlmacher nach dem fünften Auswärtssieg der Saison.
Für den zweite Mannschaft aus dem Hamburger Süden ist eine Erfolgsserie von elf Spielen ohne Niederlage dagegen zuende gegangen. Das Spiel beim SV Halstenbek-Rellingen verlor der FC Süderelbe knapp mit 0:1. Am kommenden Freitag, 4. März, trifft die Richter-Elf um 19.30 Uhr am heimischen Kiesbarg auf den BSV Buxtehude. Der FC Türkiye muss sich indes erst am Sonnabend (15 Uhr, Landesgrenze) mit den SC Victoria auseinandersetzen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.