Bezirksliga: Neuland schwächelt weiterhin

Einigkeit schickte Wellingsbüttel mit einer 0:3-Packung nach Hause. Foto: köse (Foto: Foto: köse)
Von Waldemar Düse.
Nach einem knappen Viertel der neuen Saison beginnt sich die Fußball-Bezirksliga Süd in eine obere und eine untere Hälfte zu teilen. Anführer HTB leistete sich mit dem 1:1 Gipfeltreffen gegen Finkenwerder „eine gefühlte Niederlage“, so Trainer Ingo Brussolo. Finkenwerder reichte in Unterzahl (Rot gegen Metin Cetinkaya) eine Chance, um durch Helge Köhrs das 1:0 (Dennis Grot) auszugleichen.
Seit fünf Partien ungeschlagen ist Grün-Weiss nach seinem mühevollen 3:2 beim Drittletzten Nettelnburg-Allermöhe II (Tore: Marcel Ketelhut, Markus Happe, Yasin Tauscher). Die Siebert-Truppe ist damit auf Platz zwei geklettert.
Das 3:1 bei Dersimspor (Rot gegen Fatih Davutoglu, Gelb-Rot Devrim Tanriver) war für Kosova bereits die sechste Partie ohne Niederlage in Serie. Die Wilhelmsburger rangieren nun auf Platz drei.
Hinter dem BSV Buxtehude, hat sich Einigkeit durch ein 3:0 gegen den TSC Wellingsbüttel II ebenfalls um einen Platz auf Rang fünf vorgeschoben. Manuel Nächilla, Schmidt und Isaac Ampomah sorgten für die Tore.
Mit dem HSC, der von Aufsteiger Panteras Negras ein 0:4 eingeschenkt bekam, beginnt die untere Tabellenhälfte. Deren Ende ziert zwar immer noch Mesopotamien, doch beim 2:2 gegen den SV Wilhelmsburg waren bereits deutliche Fortschritte erkennbar. „Die Einstellung hat gestimmt und spielerische Ansätze waren auch sichtbar“, sagte „Mesos“ Trainer Michael Krivolahvek.
Sein Wilhelmsburger Kollege Michael von Trzebiatowski machte keinen Hehl aus dem glücklichen Punktgewinn: „In der ersten Halbzeit waren wir richtig schlecht, ohne Einstellung und Zweikampfverhalten.“ Immerhin gelang es seiner Mannschaft eine zweimalige Führung Mesopotamiens (Michael Aksöz, 2) durch Pana Panagioutoudis und Roman Anklam auszugleichen.
Auf eine längere Verweildauer in abstiegsgefährdeten Zonen muss sich wohl der TSV Neuland einstellen. Bei der 0:3-Heimpleite gegen Sporting offenbarte die Mannschaft bedenkliche Schwächen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.