offline

Michael Schade

Michael Schade
36
Heimatort ist: Harburg
36 Punkte | registriert seit 22.10.2011
Beiträge: 9 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
1 Bild

"Zivile Hilfe oder Miltitärintervention" - Ursula Nölle berichtet über 29 Jahre Schulbau in Afghanistan

Michael Schade
Michael Schade | Eissendorf | am 06.11.2011 | 346 mal gelesen

Hamburg: Heimfeld | Ursula Nölle geboren 1924, vielfache Mutter, Großmutter und Urgroßmutter, ist Ehrenvorsitzende des 1983 von ihr gegründeten Vereins »Afghanistan-Schulen e.V.«, der über 40 Schulen in Afghanistan unterstützt. Für ihr Engagement wurde sie zweimal mit dem Bundesverdienstkreuz sowie dem Olof-Palme-Friedenspreis ausgezeichnet und 2006 mit dem »Prix Courage« geehrt. Nominiert für den Publikumspreis 2011. Was heißt es, in der...

Rositas Puppenbühne,Das von pbi mitentwickelte Puppenspiel vermittelt kindgerecht Themen wie zivile Konfliktbearbeitung und Menschenrechte. ,Kindergarten der Bugenhagengemeinde, Rönneburger Straße

Michael Schade
Michael Schade | Moorburg | am 31.10.2011 | 338 mal gelesen

Hamburg: Harburg | Aufführung im Rahmen des Martinsfestes Heike Kammer / Peace Brigades international — pbi Hamburg. Ökumenische Friedensdekade

Friedensgottesdient, Pastorin R. Holst, 10:00 Uhr St. Petruskirche Heimfeld, Haakestr. 100, Im Rahmen der Friedensdekade "GierMachtKrieg"

Michael Schade
Michael Schade | Eissendorf | am 30.10.2011 | 331 mal gelesen

Hamburg: Gemeindezentrum St. Petrus Harburg | Ökumenische Friedensdekade 2011

„Gier Macht Krieg“, Gedankenaustausch zum Motto der Friedensdekade 2011 mit kurzen Impulstexten

Michael Schade
Michael Schade | Eissendorf | am 30.10.2011 | 269 mal gelesen

Hamburg: Harburg | 7. Nov., 19:00 Uhr, Gemeindehaus St. Paulus Heimfeld, Petersweg 1 S3/S31 Heimfeld, Bus 142, Haltestelle S-Bahn Heimfeld

Zivile Hilfe oder Militärintervention? „Schulen in Afghanistan“ Ursula Nölle berichtet über 29 Jahre ziviler Hilfe

Michael Schade
Michael Schade | Eissendorf | am 30.10.2011 | 305 mal gelesen

Hamburg: Harburg | 15. November, 19:00 Uhr, Gemeindehaus St. Paulus Heimfeld, Petersweg 1 S3/S31 Heimfeld, Bus 142, Haltestelle S-Bahn Heimfeld

Ausstellung „Feldpost und Befindlichkeiten“, Dirk Becker, Hamburg/Steinberg, Dienstag – Freitag, 9:00 – 17:00 Uhr,St. Johanniskirche Harburg, Bremer Straße 9

Michael Schade
Michael Schade | Eissendorf | am 30.10.2011 | 1032 mal gelesen

Hamburg: Harburg | im Rahmen der Ökumenischen Friedensdekade

1 Bild

Feldpost und Befindlichkeiten - Eine Kunstausstellung im Rahmen der Ökumenischen Friedensdekade "Gier-Macht-Krieg"

Michael Schade
Michael Schade | Harburg | am 30.10.2011 | 316 mal gelesen

In der Ausstellung setzt sich der Künstler mit der Situation seiner Eltern - und damit auch indirekt seiner eigenen - im zweiten Weltkrieg auseinander. Die Bilder sind entstanden unter Verwendung von Auszügen aus Briefen (Feldpost), Zeitungsfotos, die zum Teil den Feldpostbriefen beigelegt waren und Fotos, die Beckers Vater in jener Zeit gemacht hatte. In dem Skulpturen- projekt „Befindlichkeiten“ bringt Becker seine...

Gedankenaustausch zu GierMachtKr!eg

Michael Schade
Michael Schade | Harburg | am 23.10.2011 | 216 mal gelesen

Zu einem offenen Gedankenaustausch - ohne vorgefertigte Konzepte und Wahrheiten - lädt die Vorbereitungsgruppe zur diesjährigen Ökumenischen Friedensdekade ein. Krieg um Macht und Rohstoffe, Krieg in Afghanistan und Waffenexport aus Deutschland sind die wichtigsten Themen in diesem Jahr. Der Waffenhandel weitet sich schnell und immer weiter aus. Der deutsche Anteil am internationalen Waffenhandel wird nur noch von Russland...

1 Bild

Gier - Macht - Krieg!

Michael Schade
Michael Schade | Eissendorf | am 22.10.2011 | 323 mal gelesen

Hamburg: Johannis-Kirche Harburg | GierMachtKr!eg Vom 6. – 16. November findet die 31. Ökumenische FriedensDekade statt. Mit dem Motto GierMachtKr!eg wird insbesondere der Tendenz, Kriege um Macht und Rohstoffe zu führen, widersprochen. Dagegen steht die Forderung nach gerechter Verteilung der Güter der Erde und friedlichem Zusammenleben in einer globalisierten Welt. Dr. Margot Käßmann, Schirmherrin der FriedensDekade, fordert den Vorrang ziviler...