Zwei Preise zu vergeben

Heinz Lüers (l., Sparkasse Harburg-Buxtehude), Manfred Schulz und Bezirksamtsleiter Thomas Völsch (r.) hoffen auf viele Bewerber für die beiden Preise. Foto: pr

Harburger Integrationspreis und Ehrenamtspreis: jetzt bewerben

Mitmachen, anderen helfen, nicht selten ehrenamtlich: Ohne das Engagement vieler Harburger würde das Miteinander im Bezirk kaum funktionieren. Um diesen Einsatz fürs Gemeinwohl zu würdigen, werden in Harburg zwei Preise verliehen: der Integrationspreis und der Ehrenamtspreis. Bewerbungen sind bis zum 15. Oktober möglich. Geeignete Projekte und Kandidaten können sich selbst bewerben oder - neu - auch vorgeschlagen werden.
Gibt’s schon Bewerber? „Wir haben einen Vorschlag für den Ehrenamtspreis und noch keinen für den Integrationspreis“, verrät Bezirksamtssprecherin Beatrice Göhring. „Aber es war oft so, dass viele Bewerber erst zum Schluss gekommen sind.“ Im vergangenen Jahr gab es 14 Kandiaten für den Integrationspreis und 39 für den Ehrenamtspreis. Preisträger 2011 waren die „Stiftung Mittagskinder“ (Integrationspreis) und das „Löwenhaus“ im Phoenix-Viertel.
Ein Termin für die Preisverleihung steht bereits fest. Die Gewinner werden im Rahmen des Harburg-Empfangs am 23. November gekürt. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine 13-köpfige Jury unter Leitung von Manfred Schulz, dem Vorsitzenden der Bezirksversammlung Harburg.


Integrationspreis
Die Harburger Bezirksversammlung vergibt bereits zum sechsten Mal einen Integrationspreis. Das diesjährige Motto lautet: „Gemeinsam die Zukunft des Bezirks Harburg gestalten“. Bei der Bewertung spielt unter anderem der Beitrag des Projektes zum interkulturellen Austausch und zur Toleranz eine Rolle. Positiv bewertet wird die Initiative von Menschen mit ausländischen Wurzeln. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert.

Ehrenamtspreis
Der dritte Harburger Ehrenamtspreis des Bezirksamtes steht unter dem Motto „Harburg engagiert sich - Ehrenamt im Stadtteil“. Er richtet sich an Ehrenamtsprojekte, die mit ihrer Aktivität zur Verbesserung der Lebenssituation der Bürger im Stadtteil beitragen. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert.

Bewerbungen
Bewerbungen können bis zum 15. Oktober bei der folgenden Adresse
eingereicht werden:
Bezirksamt Harburg
Fachamt Sozialraummanagement
Harburger Rathauspassage 2
21073 Hamburg
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.