Wikinger in der Fußgängerzone

Die Wikingergesellschaft Altes Land hatte in der Lüneburger Straße Feuerstellen errichtet, an denen es auch Stockbrot gab. Foto: pr

Beim ersten verkaufsoffenen Sonntag
waren heißer Met und Stockbrot der Renner

Neujahrsshopping in der Harburger City: Über 40 Wikinger sorgten mit Hütten und Ständen für frühmittelalterliche Stimmung. Bei frostigen Temperaturen konnten sich die Besucher beim ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres an den Feuerstellen wärmen und Stockbrot rösten. Zur Stärkung gab es Apfelpunsch, Glühwein und Met.
„Der Einzelhandel freute sich über ein sehr erfolgreiches Neujahrsshopping, insbesondere wurden warme Winterbekleidung und Schuhe nachgefragt“, sagte Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann.
Der nächste verkaufsoffene Sonntag mit dem „Festival der Straßenkünstler“ findet am 3. Juli statt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.