Wieder freie Fahrt auf Bremer Straße

Nur ein paar Baustellenfahrzeuge zeugen davon, dass die Bremer Straße in den letzten Monaten saniert wurde. Der Verkehr läuft wieder reibungslos. Foto: sl

Nach der Sanierung rollen Autos wieder über beide Spuren der B75

Sabine Langner, Harburg
Autofahrer und Geschäftsinhaber atmen auf: Die Sanierungsarbeiten an der Bremer Straße sind fertig. Seit wenigen Tagen sind wieder beide Spuren der B75 uneingeschränkt befahrbar.
Es war eine harte Geduldsprobe für die Harburger. Seit Mitte Oktober war eine der Hauptverkehrsadern Harburgs zwischen der Hohen Straße und der Knoopstraße einseitig gesperrt. Der Grund war die total marode Fahrbahn voller Risse. Löcher und notdürftiger Flickstellen. Die Folge waren kilometerlange Behinderungen auf allen Ausweichstrecken.
Die Chance der Sperrung nutzte zunächst Hamburg Wasser um neue Rohre zu verlegen. Anschließend wurde die komplette Asphaltdecke erneuert“, sagt Helma Krstanoski, Pressesprecherin der Stadtentwicklungsbehörde. Gleichzeitig wurden auch drei Bushaltestellen erneuert. „Die Haltestellen wurden aus Beton gefertigt, um den Belastungen der schweren Busse zukünftig besser gerecht zu werden“, so Helma Krstanoski weiter. Zu guter Letzt wurden auch noch alle Ampelanlagen in diesem Streckenabschnitt der Bremer Straße erneuert.
Jetzt läuft der Verkehr in beiden Richtungen wieder reibungslos, und vor allem die Geschäftsinhaber an der Strecke atmen auf. Viele haben in den drei Monaten Bauzeit ganz erhebliche Einbußen einstecken müssen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.